Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Juni 2010, 09:45 Uhr

Apple iPhone 4: Bei T-Mobile bzw. der Telekom wird es laut BamS teurer


Das vierte Modell des Apple iPhone, das Apple iPhone 4 wurde Anfang Juni von Apple vorgestellt.

In Deutschland soll es ab dem 24. Juni 2010 auf den Markt kommen und Vorbestellungen nimmt die Telekom auf ihrer speziellen Apple iPhone 4-Seite auch schon ab nächste Woche, genauer gesagt, ab dem 15. Juni 2010 entgegen.

Aufgrund meiner diversen Gespräche mit diversen Hotlines und Mitarbeitern von T-Mobile und der Telekom weiß ich leider, dass man seitens der Telekom bzw. T-Mobile selber die genauen Konditionen noch gar nicht kennt (aber als Abonnent des Newsletters auf der oben verlinkten Seite soll man sofort informiert werden; ob das klappt wird sich zeigen).

Die in Angelegenheiten von Apple, IT-Themen und Telekommunikationsthemen bisher doch eher unverdächtige Bild am Sonntag berichtet jedoch am Rande (versteckt auf Seite 18 neben der Meldung über Günter Jauchs Rückkehr zur ARD) darüber, dass das iPhone 4 teurer wird:

Dort heißt es, dass die aktuellen iPhone-Tarife gleich bleiben (von ca. 25,- Euro bis 120,- Euro im Monat). Jedoch soll die Einmalzahlung für das iPhone 4 bei Vertragsbeginn teurer werden – das kann (je nach Vertragsmodell) bis zu 100,- Euro mehr kosten als bisher:

Wer beispielsweise den Tarif Complete XS (für 25,- Euro/Monat) bucht, muss momentan für das „noch-Topmodell“ Apple iPhone 3GS mit 32 GB-Speicher eine einmalige Summe von 339,95 Euro zahlen. Beim Tarif Complete M (für 59,95 Euro im Monat) sind es immerhin noch 159,95 Euro für das iPhone 4 und als Kunde des Complete L-Tarifs (119,95 Euro im Monat) bekommt man das „noch-Topmodell“ bereits für einen Euro.

Da laut BamS das Apple iPhone 4 bei der Telekom bzw. bei T-Mobile in der teuersten Variante bis zu 400,- Euro kosten soll, werden die rund 100,- Euro wohl nicht einfach auf die vorgenannten Summen aufgeschlagen, sondern das ganze variiert je nach Tarif. Man darf gespannt sein, wieviel die Telekom von ihren Neukunden nimmt. Sehr gespannt dürften auch Altkunden (so wie ich) sein, welche Angebote man da bekommt. Gerüchten zufolge soll man ab ungefähr sechs Monate vor Ende der regulären Vertragslaufzeit seinen laufenden Vertrag verlängern können um das neue iPhone 4 zu erhalten. Wieviel das dann jedoch ggf. mehr kostet ist noch nicht bekannt – und hängt wahrscheinlich auch vom jeweiligen Tarif ab.

Wer das iPhone 4 nicht von der Telekom bzw. T-Mobile haben will hat natürlich die Möglichkeit es sich auch auf anderem Wege zu organisieren. Wer jedoch die Möglichkeit des Re-Imports aus einem anderen Land scheut kann hier beispielsweise den 3Gstore.de 1, der auch Filialen in Berlin und Bochum hat, nutzen, die auch in der Vergangenheit schon das Apple iPhone 3G bzw. 3GS vertrags- und SIM-Lock-frei angeboten haben und auch für das neue Modell eine Vorbestellung anbieten. Wer das jedoch so haben will, sollte wissen, dass Exklusivität einen gewissen Preis hat (für mich persönlich wäre es zu teuer)…

  1. Affiliate-Link, siehe auch hier []

7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Matthias @ 13. Juni 2010, 09:53 Uhr

    Mach mir keine Angst. 😉 Aber in zwei Tagen wissen wir Endlich Bescheid, welche Kosten und wann das iPhone selbst auf uns zukommen werden…


  2. (2) Kommentar by Nils @ 13. Juni 2010, 09:53 Uhr

    Ja, die Bild … Sie spricht immer zuerst mit den Toten. *würg*


  3. (3) Kommentar by Christian Lange @ 13. Juni 2010, 10:02 Uhr

    Die 100 Euro Mehrkosten kann ich bestätigen. Wir wollen jetzt auch auf das Iphone 4 umsteigen bzw. einsteigen. Nach ersten Gesprächen mit der Telekom zeichnet sich ein 100 Euro-Aufschlag zu den 3GS-Preisen an.


  4. (4) Kommentar by Tim @ 13. Juni 2010, 11:14 Uhr

    Nur so nebenbei. Das man 6 Monate vorher verlängern kann ist kein Gerücht sondern Tatsache. Wird dir jeder MA bestätigen. 😉


  5. (5) Kommentar by Jens @ 13. Juni 2010, 14:45 Uhr

    @Matthias (1):
    Ich will niemanden Angst machen, ich will es ja auch selber. 😉

    @Nils (2):
    Wobei ich vermute, dass die BamS bessere Kontakte zur Telekom hat als andere Medien. Insofern könnte das schon stimmen.

    @Christian Lange (3):
    Das ist … teu(r)er. Frage mich nur, womit die das begründen wollen. Mit dem Eurokurs können sie es eigentlich nicht begründen, denn der war ja auch in Zeiten des schwachen Dollars immer irrelevant.

    @Tim (4):
    Jein. Es war so üblich. Aber es hat Dir niemand schriftlich eine Garantie dafür gegeben. Eine Mitarbeiterin mit der ich vor Ort sprach, sagte mir, dass sie auch davon ausgehen würde, es aber nicht sicher sei. Beim 3GS gab es meines Wissens am Anfang auch Hickhack deswegen.


  6. (6) Kommentar by SaschaW @ 13. Juni 2010, 18:11 Uhr

    Mal schauen was am Ende dran ist. Die Bild schreibt grundsätzlich viel Quatsch. Wenn die Geräte am Ende wirklich um bis zu 100 Euro teurer werden, würde ich meine Speicherplatzwahl möglicherweise überdenken. Ich mache mir da jetzt aber noch keinen Kopf drum. Morgen oder übermorgen werden die offiziellen Tarife eh aufschlagen.


  7. (7) Kommentar by Jens @ 14. Juni 2010, 00:04 Uhr

    @SaschaW (6):
    Also ich traue denen schon gute Kontakte zur Telekom zu. Insofern würde ich das auch nicht unbedingt als falsch ansehen.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.