Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Juni 2010, 09:45 Uhr

Apple iPhone 4: Bei T-Mobile bzw. der Telekom wird es laut BamS teurer


Das vierte Modell des Apple iPhone, das Apple iPhone 4 wurde Anfang Juni von Apple vorgestellt.

In Deutschland soll es ab dem 24. Juni 2010 auf den Markt kommen und Vorbestellungen nimmt die Telekom auf ihrer speziellen Apple iPhone 4-Seite auch schon ab nächste Woche, genauer gesagt, ab dem 15. Juni 2010 entgegen.

Aufgrund meiner diversen Gespräche mit diversen Hotlines und Mitarbeitern von T-Mobile und der Telekom weiß ich leider, dass man seitens der Telekom bzw. T-Mobile selber die genauen Konditionen noch gar nicht kennt (aber als Abonnent des Newsletters auf der oben verlinkten Seite soll man sofort informiert werden; ob das klappt wird sich zeigen).

Die in Angelegenheiten von Apple, IT-Themen und Telekommunikationsthemen bisher doch eher unverdächtige Bild am Sonntag berichtet jedoch am Rande (versteckt auf Seite 18 neben der Meldung über Günter Jauchs Rückkehr zur ARD) darüber, dass das iPhone 4 teurer wird:

Dort heißt es, dass die aktuellen iPhone-Tarife gleich bleiben (von ca. 25,- Euro bis 120,- Euro im Monat). Jedoch soll die Einmalzahlung für das iPhone 4 bei Vertragsbeginn teurer werden – das kann (je nach Vertragsmodell) bis zu 100,- Euro mehr kosten als bisher:

Wer beispielsweise den Tarif Complete XS (für 25,- Euro/Monat) bucht, muss momentan für das „noch-Topmodell“ Apple iPhone 3GS mit 32 GB-Speicher eine einmalige Summe von 339,95 Euro zahlen. Beim Tarif Complete M (für 59,95 Euro im Monat) sind es immerhin noch 159,95 Euro für das iPhone 4 und als Kunde des Complete L-Tarifs (119,95 Euro im Monat) bekommt man das „noch-Topmodell“ bereits für einen Euro.

Da laut BamS das Apple iPhone 4 bei der Telekom bzw. bei T-Mobile in der teuersten Variante bis zu 400,- Euro kosten soll, werden die rund 100,- Euro wohl nicht einfach auf die vorgenannten Summen aufgeschlagen, sondern das ganze variiert je nach Tarif. Man darf gespannt sein, wieviel die Telekom von ihren Neukunden nimmt. Sehr gespannt dürften auch Altkunden (so wie ich) sein, welche Angebote man da bekommt. Gerüchten zufolge soll man ab ungefähr sechs Monate vor Ende der regulären Vertragslaufzeit seinen laufenden Vertrag verlängern können um das neue iPhone 4 zu erhalten. Wieviel das dann jedoch ggf. mehr kostet ist noch nicht bekannt – und hängt wahrscheinlich auch vom jeweiligen Tarif ab.

Wer das iPhone 4 nicht von der Telekom bzw. T-Mobile haben will hat natürlich die Möglichkeit es sich auch auf anderem Wege zu organisieren. Wer jedoch die Möglichkeit des Re-Imports aus einem anderen Land scheut kann hier beispielsweise den 3Gstore.de ((Affiliate-Link, siehe auch hier)), der auch Filialen in Berlin und Bochum hat, nutzen, die auch in der Vergangenheit schon das Apple iPhone 3G bzw. 3GS vertrags- und SIM-Lock-frei angeboten haben und auch für das neue Modell eine Vorbestellung anbieten. Wer das jedoch so haben will, sollte wissen, dass Exklusivität einen gewissen Preis hat (für mich persönlich wäre es zu teuer)…


7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.