Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. Juni 2010, 13:10 Uhr

Speakers‘ Corner 2.0 in Essen wird offiziell eröffnet (mit Interview)


Speakers' Corner 2.0In London gehört die Speakers‘ Corner zu den klassischen Touristenattraktionen, wo man über alles mögliche1 spontan reden kann, um das zuhörende Publikum zu überzeugen, zu begeistern oder zu langweilen oder gar zu verärgern.

So etwas wie die Speakers‘ Corner gibt es seit einiger Zeit in einer stark modernisierten Fassung (deswegen auch das 2.0 im Namen) auch schon im Ruhrgebiet2, genauer gesagt zwischen dem Einkaufszentrum Limbecker Platz und dem Unperfekthaus, deren Macher sich auch um den Betrieb der Speakers‘ Corner kümmern.

Wie man dem Titel dieses Beitrages entnehmen kann, wird die Speakers‘ Corner jetzt auch offiziell eröffnet:

Speakers' Corner 2.0 (Essen)Mitten in der heißen Phase der Kulturhauptstadt 2010 (und das mit heiß ist jetzt doppeldeutig zu verstehen) wird die Speakers‘ Corner 2.0 übermorgen, am Sonntag den 6. Juni 2010 ab 14:00 Uhr eröffnet (den genauen Zeitplan findet man auf der im letzten Satz verlinkten Internet-Seite).

Nachfolgend der Neuschnitt eines Videos-Interviews, welches ich mit Reinhard Wiesemann vom Unperfekthaus gemacht habe, wo es um die Idee zur Speaker’s Corner 2.0 geht:


Speakers‘ Corner 2.0 in Essen (Interview mit Reinhard Wiesemann) von Jens Matheuszik bei Vimeo
(iPhone/iPod touch-kompatibler Link: bei YouTube)

Gleichzeitig feiert übrigens an diesem Tag das Unperfekthaus auch den Tag der offenen Tür und informiert über das, was man seitens des Hauses in den letzten fünf Jahren gelernt hat und jetzt zum Konzept „Unperfekthaus 2.0“ führt.

Nachfolgend noch die Links zum vollständigen Interview (in zwei Teilen):

  1. außer über die Queen und die königliche Familie! []
  2. siehe dazu die Pottblog-Berichte Speakers‘ Corner 2.0 in Essen und Speakers‘ Corner 2.0 in Essen inoffiziell eingeweiht []

5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by SaschaW @ 4. Juni 2010, 16:29 Uhr

    Das klingt sehr vielversprechend auch wenn es fast schon „typisch deutsch“ organisiert ist. 😀

    Die Speakers’ Corner lebt ja davon, dass sich jeder dort hinstellen kann. Das wird in Essen zwar auch funktionieren aber laut Video wird es auch Anmeldungen geben. Mal schauen wie das am Ende in der Praxis aussieht, wenn Leute durch Anmeldungen verscheucht werden.

    Trotzdem eine schöne Idee, die auf der Höhe der Zeit ist. Werde ich mir defintiv mal anschauen, wenn es losgeht.


  2. (2) Kommentar by Reinhard Wiesemann @ 5. Juni 2010, 11:02 Uhr

    ja, diese Anmelde-Möglichkeit klingt „typisch deutsch“. Aber dahinter steckt der Gedanke, „Spontanität UND Planung ermöglichen!“. Genau auf die gleiche Art bieten wir ja auch die Räume im UpH für alle zur Nutzung an und haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

    Grund: Manche Menschen wollen Spontanität, andere wollen vorher Leute zusammentrommeln, werben für das, was sie in einem UpH-Raum oder auf der Speakers‘ Corner tun werden, und brauchen daher die Sicherheit, den Ort auch zum geplanten Termin nutzen zu können.

    Durch die Regel „Räume sind spontan von jedem nutzbar, doch wer angemeldet hat, hat Vorrecht“ werden die Räume/Speakers‘ Corner für beide Nutzungsmethoden attraktiv.


  3. (3) Kommentar by KnackFresh @ 5. Juni 2010, 22:14 Uhr

    Auch wir sind mit dabei. Wer Lust auf ein Würstchen hat, der schaut einfach bei uns vorbei. Schräg ggü. der Speakers‘ Corner 2.o im KnackFresh geht’s am Sonntag um die Wurst 😉

    Wir freuen uns auf die Speakers‘ Corner und auf euch!!!

    Knackige Grüße,
    euer KnackFresh Team


  4. (4) Kommentar by Jens @ 6. Juni 2010, 16:59 Uhr

    @SaschaW (1):
    Wir sind halt nicht in England. Und ganz ehrlich – das will ich auch gar nicht sein. Das was Reinhard (2) schreibt, finde ich schon vernünftig.

    @KnackFresh (3):
    Wenn ihr da selber mal ’nen Vortrag plant, sagt Bescheid. :)


  5. (5) Pingback by Links anne Ruhr (11.11.2011) » Pottblog @ 11. November 2011, 07:13 Uhr

    […] Freie Rede: Ein Hyde Park für Berlin (Der Freitag) – Erinnert ein wenig an die Speakers' Corner 2.0 in Essen. […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.