Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Mai 2010, 13:55 Uhr

Apple iPad: Gekauft bei Gravis in Bochum


Apple iPad (mit pottblog.de)Kurzfristig habe ich mich dann doch entschieden mir ein Apple iPad zu kaufen. Da es ein doch recht kurzfristiger Gedankengang war, habe ich natürlich nicht die Chance genutzt das Apple iPad vorzubestellen.

Stattdessen habe ich versucht mich gestern zu informieren, wo man denn heute spontan das iPad (links sieht man ein so genanntes Symbolfoto, da es sich nicht um mein iPad handelt) in Bochum bekommen wurde. Das ich dafür teilweise (virtuell…) bei Facebook & Co. ausgelacht wurde, so nach dem Motto „Was, das versuchst Du jetzt erst?“, habe ich mal so hingenommen.

In Bochum war mir klar, dass am ehesten wohl die Händler Gravis, mStore und Saturn das iPad haben würden. Beim mStore fand ich keine Hinweise zum iPad (wobei ich in der Nacht noch einen Newsletter von denen bekommen habe, der aber iPad-frei war). Bei Gravis stand jedoch der nette Hinweis, dass man „aus gegebenem Anlass“ (oder so ähnlich) bereits ab 08:00 Uhr heute öffnen würde. Da es in der Nähe von Gravis auch Parkplätze gibt und ich erfuhr, dass man im Vorfeld bei Gravis wohl nicht bestellen konnte (da man nicht wusste, was man so alles bekommt), entschied ich mich spontan um 08:00 Uhr dort zu sein.

Da ich ausnahmsweise heute mal wieder richtig früh aufgestanden bin (irgendwas zwischen 05:00 und 06:00 Uhr), war ich noch erst im Büro, bevor ich mich um ca. 07:40 Uhr auf den Weg in die Innenstadt machte. Ich ging davon aus, dass ich entweder da eine Riesenschlange sehen (und sofort wieder umdrehen) würde oder aber kurz ‚reingehe, das iPad kaufe und schnell wieder weg wäre.

Es kam dann doch anders als gedacht… zwar gab es eine Schlange, aber die war eher harmlos Schlange (siehe nachfolgendes Foto):

Schlange vor Gravis Bochum (wg. des Apple iPad)

Nur rund 20 Personen warteten vor der Gravis-Filiale in Bochum und freuten sich, als endlich um 08:00 Uhr die Gravis-Mitarbeiter den Laden aufschlossen. Danach fehlte es dann jedoch ein wenig an Koordination. Ich hätte es beispielsweise nett gefunden, wenn man vorher mitgeteilt hätte (z.B. durch einen Aushang an der Tür) wie das Procedere abläuft, welche Modelle es alles gibt usw.

Stattdessen sah es jetzt so aus, dass alle Kunden auf die drei bis vier Verkäufer zuströmten, die an ihren Bestellrechnern standen und die Bestellwünsche aufnahmen. Hier wurden dann die persönlichen Daten aufgenommen (so sie nicht bereits gespeichert waren), man konnte sein Wunschmodell nennen (die 16 GB-UMTS-Variante gab es beispielsweise nicht – hier hätten einige Kunden das lange Anstehen vermeiden können, wenn es eine entsprechende Information gegeben hätte…) und dann ging der Mitarbeiter ins Lager, holte das entsprechende Gerät, ggf. noch ebenfalls verkauftes Zubehör und dann wurde das ganze mit dem Namen des Kunden an der Kasse hinterlegt.

Danach durfte man sich dann erneut an eine weitere Schlange stellen – die der Kasse. Denn dort musste man dann zahlen und bekam die provisorische Rechnung. Die endgültige Rechnung kommt irgendwann per Post, doch dummerweise dauerte der Bezahlvorgang recht lange, denn anscheinend (so erzählten es andere Kunden) wurde das ganze über das zentrale Bestellsystem ausgeführt, was zu diesem Zeitpunkt wohl etwas überlastet war. Das ist natürlich nicht der Fehler der Mitarbeiter dort, aber doof war diese Extra-Warterei schon. Cool wäre es natürlich gewesen, wenn man einfach mit dem iPad hätte gehen können – die persönlichen Daten hatten sie ja schon und auf die Rechnung hätte ich schon reagiert. Aber schon klar, dass sie sowas nicht machen. 😉

Nach einer weiteren Wartezeit konnte ich dann aber endlich zahlen und mit dem Apple iPad Gravis verlassen…

Jetzt muss ich mir nur noch eine SIM-Karte zulegen – da werde ich wohl das Angebot von Fonic1 wahrnehmen, deren Tagesflatrate inzwischen eine Art Maximumbetrag hat (normalerweise 2,50 Euro pro Tag, ab dem 10. Tag zahlt man nix extra – also maximal 25,- Euro im Monat). Mit Fonic bin ich zufrieden – deren Surf-Stick nutze ich schon seit geraumer Zeit (siehe auch: Fonic Surf-Stick und Fonic Tagesflatrate: Ausführlicher Test- und Erfahrungsbericht, wobei der Bericht in Sachen Tarif veraltet ist) und außerdem soll es bald auch eine Micro-SIM von Fonic geben.

Die Nutzung der MultiSIM der Telekom (mit einer Micro-SIM) scheidet aus, wie ich inzwischen erfahren habe, da die Telekom anscheinend nicht in der Lage ist, einer weiteren SIM-Karte ein reines Datenprofil zu geben. So würde ich also bei iPad-Nutzung angeblich immer die eigentliche SIM-Karte für Sprachverbindungen ebenfalls blockieren. Das muss ja nicht sein…

  1. Affiliate-Link, siehe auch hier []

18 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Matthias @ 28. Mai 2010, 14:07 Uhr

    Für welche Variante hast du dich denn jetzt entschieden?


  2. (2) Kommentar by Michel @ 28. Mai 2010, 14:15 Uhr

    @Matthias: Schätzungsweise das 32-GB-UMTS-Modell, das 16-er gabs ja nicht und die Fonic-Erwähnung lässt auf UMTS schließen :)


  3. (3) Kommentar by Claudia @ 28. Mai 2010, 14:18 Uhr

    Habe bisher auch die Fonic-Tagesflat genutzt (nachdem Du damals darüber berichtet hattest!), bin aber vor ca. 2 Monaten auf Klarmobil umgestiegen: 10€ Monatsflat, allerdings mit Drosselung ab 500MB – und da kommt man mit dem Ipad wahrscheinlich schnell drüber, oder?

    PS: Was hast Du denn an Zubehör gleich mitgekauft? Also wieviel Kohle muss man insgesamt auf den Tisch legen, wenn man das Ding rundum komplett haben möchte?


  4. (4) Kommentar by Der Brüsseler @ 28. Mai 2010, 14:20 Uhr

    Bin dann mal auf den ersten Eindruck gespannt! Viel Spaß mit dem Spielzeug 😉


  5. (5) Kommentar by Katti @ 28. Mai 2010, 14:20 Uhr

    Dass es nirgendwo angekündigt wurde, liegt am Werbeverbot, das Apple den Resellern auferlegt hatte – außer Apple durfte niemand Werbung machen, ansonsten hätte es Ärger gegeben.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 29. Mai 2010, 19:53 Uhr

    @Matthias (1):
    3G+WLAN mit 64 GB.

    @Michel (2):
    Knapp daneben. Lag aber daran, dass ich mir gedacht habe: Wenn ich schon mehr ausgebe als gewünscht (hätte normalerweise 16 GB + 3G gewollt), dann kann ich auch noch ein wenig mehr ausgeben. 😉

    @Claudia (3):
    Gute Frage… ich weiß nicht, wieviel man so damit verbrauchen wird. So ein ähnliches Modell gibt es übrigens auch bei Fonic für 9,90 Euro oder so.

    Das Problem beim iPad ist ja nicht nur der Tarif, sondern auch die SIM-Karte – das muss ja eine Micro-SIM-Karte sein. Die hat nicht jeder Anbieter.

    @Der Brüsseler (4):
    Werde berichten… immer wieder mal. 😉

    @Katti (5):
    Gut, dass ich den dezenten Gravis-Hinweis dennoch verstanden habe. Dennoch doof von Apple.


  7. (7) Kommentar by Oli @ 30. Mai 2010, 13:59 Uhr

    Hallo,

    ich arbeite in einer der mStore-Filialen und würde gerne wissen, was Du denn mit „Beim mStore fand ich keine Hinweise zum iPad“ meintest: die Website mStore.de oder die Filiale in Bochum?

    Für „meine“ FIliale jedenfalls kann ich nur sagen, dass wir vor der Ladenöffnung am 28. Mai direkt vor dem Schaufenster drei iPads im Laden aufgebaut haben, die die Kunden ausprobieren können und dazu noch zwei Poster in DIN A0 und 4 mal 1 Meter aufgehängt haben. Eigentlich unübersehbar :-)))

    Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es nicht so im mStore Bochum war, schließlich ist das ja unser Job.

    Daher nehme ich mal an, Du meintest die Website, auf der keine Hinweise zu finden waren, oder?

    bis dann,
    oli


  8. (8) Kommentar by Jens @ 30. Mai 2010, 16:14 Uhr

    @Oli (7):
    Ich bezog mich auf die Internet-Seite. Da fand ich nichts dazu. Wie es am Ladenlokal aussah weiß ich nicht, da ich am Donnerstag abend da nicht vorbeigefahren bin. Ich wollte mich über’s Netz informieren, wo es ggf. iPads gibt. Katti hat ja in ihrem Kommentar klar gemacht, warum das nicht so deutlich gemacht wurde, aber ich finde Gravis hat es da schon besser geregelt, mit dieser Aussage (sinngemäß), wonach „aus gegebenem Anlass“ Gravis bereits ab 08:00 Uhr öffnet.

    Merkwürdig war auch die mStore-Mail die mich am Donnerstag um kurz vor 23:00 Uhr erreichte. Da wurde nur Werbung für irgendwelche Mac-Aktionen gemacht (MyDays).

    Wenn da noch was so wie bei Gravis gestanden hätte, dann wäre das sinnvoller gewesen.


  9. (9) Kommentar by BXL @ 31. Mai 2010, 10:13 Uhr

    Jens, es gibt irgendwo eine Webseite die erklärt wie man aus einer (Mini)SIM eine Micro-SIM bastelt.


  10. (10) Kommentar by Jens @ 2. Juni 2010, 23:04 Uhr

    @BXL (9):
    Ja, aber ich will an und für sich das erstmal ohne Schnibbeleien regeln.


  11. (11) Pingback by Apple iPad und die Vodafone-Tarife » Pottblog @ 3. Juni 2010, 09:09 Uhr

    […] Woche Freitag habe ich das Apple iPad gekauft und danach meine ersten Eindrücke geschildert, sowie einen Beitrag zu den offiziellen […]


  12. (12) Pingback by Apple iPad, Micro-SIM und T-Mobile – ein Trauerspiel in mehreren Akten (und Service von @telekom_hilft) » Pottblog @ 5. Juni 2010, 11:53 Uhr

    […] iPad vorbestellbarApple iPad: Gekauft bei Gravis in BochumT-Mobile und das Apple iPhone: Guter Service, schlechter ServiceApple iPad: Offizielle 3G-Tarife der […]


  13. (13) Pingback by o2 Blue: Die “offiziellen” Tarife für das Apple iPad » Pottblog @ 5. Juni 2010, 20:31 Uhr

    […] rund einer Woche bin ich Besitzer des Apple iPad. Nach der Schilderung meiner ersten Eindrücke, der Beschreibung der offiziellen 3G-Tarifen der […]


  14. (14) Kommentar by Joe @ 9. Juli 2010, 21:05 Uhr

    Wo gibt es heute 09072010 noch ipads in Bochum


  15. (15) Kommentar by Jens @ 17. Juli 2010, 16:37 Uhr

    @Joe (4):
    Um 21:05 Uhr für den aktuellen Tag zu fragen, wo es noch iPads gibt, ist angesichts von Ladenöffnungszeiten usw. etwas verwegen. 😉


  16. (16) Pingback by Apple iPad 2 in Deutschland: Teilweise gesenkte Preise // Wo soll man es kaufen (bzw. versuchen!)? » Pottblog @ 24. März 2011, 06:14 Uhr

    […] letzten Jahr habe ich mir eher spontan das Apple iPad bei Gravis in Bochum gekauft. Jetzt soll ja morgen (Freitag, 25. März 2011) das neue Modell, das Apple iPad 2, auch in […]


  17. (17) Pingback by Mein Apple iPad 2 – gekauft beim mStore in Bochum » Pottblog @ 28. März 2011, 06:22 Uhr

    […] Das Apple iPad 2 sollte ab 17:00 Uhr verkauft werden, was mir ehrlich gesagt nicht so gefiel. Letztes Jahr gab es das Apple iPad 1 zum normalen Geschäftsbeginn, der beispielsweise bei Gravis auf 08:00 Uhr vorverlegt wurde (statt sonst 10:00 Uhr) – siehe dazu auch: Apple iPad gekauft bei Gravis in Bochum. […]


  18. (18) Pingback by Warum ich mir das neue iPad noch nicht bestellt habe… » Pottblog @ 8. März 2012, 16:19 Uhr

    […] erste iPad von Apple hatte ich direkt am Tag des deutschen Verkaufsstarts gekauft, das Apple iPad 2 habe ich mir auch direkt am ersten Verkaufstag gekauft (siehe dazu das Symbolbild […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.