Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 24. Mai 2010, 20:20 Uhr

SchachtZeichen: Doch noch NachtSchachtZeichen heute! (Entscheidung von 20:11 Uhr)


SchachtZeichenNachdem heute mehrere SchachtZeichen losgerissen waren, gab es die Order, dass die SchachtZeichen auch aufgrund einer Sturmwarnung heute am Boden bleiben würden. Das war besonders schade, weil heute doch ein sehr schönes Wetter herrschte, welches die Leute nach draußen trieb, um unter anderem diese größte kulturelle Installation, die im gesamten Ruhrgebiet an über 300 ehemaligen Zechenstandorten gelbe Ballons täglich für einige Stunden aufsteigen lässt, sich anzuschauen. Was dann ja leider nicht klappte.

Außerdem sollte das ganze heute Nacht mit den so genannten NachtSchachtZeichen fortgeführt werden – von 22:00 bis 01:00 Uhr sollten die gelben Ballone an einem von insgesamt zwei Terminen nachts beleuchtet werden. Das ganze würde dann ungefähr so aussehen:

NachtSchachtZeichen im Duisburger Landschaftspark - (c) ujesko
NachtSchachtZeichen im Duisburger Landschaftspark – Copyright: ujesko

Lange Zeit war nicht klar, ob wenigstens die NachtSchachtZeichen stattfinden würden. Um kurz vor 19:00 Uhr informierte die Ruhr.2010 GmbH darüber, dass die NachtSchachtZeichen kommen würden (siehe dazu die Ruhrbarone-Meldung NachtSchachtZeichen sollen steigen). Doch das ganze galt unter Vorbehalt einer etwaigen anderen Entscheidung heute um 20:00 Uhr. Doch wie jetzt bekannt wurde, werden die NachtSchachtZeichen heute Abend stattfinden! So heißt es in der Pressemitteilung von 20:11 Uhr:

Das RUHR.2010-Großprojekt SchachtZeichen wird am heutigen Pfingstmontag von 22 bis 1 Uhr mit dem „Ballon-Glühen“ (NachtSchachtZeichen) fortgesetzt – auf einer Sicherheitshöhe von 30 Metern in der ganzen Metropole Ruhr. Die Entscheidung war in Absprache mit der Bezirksregierung zunächst wegen böiger Windverhältnisse verschoben worden. Der Auftakt von SchachtZeichen hatte bei Bewohnern wie Besuchern der Kulturhauptstadt großen Anklang gefunden, überall an den 311 Standorten herrschte Feierstimmung. Bedauerlicherweise kam am Pfingstmontag die Witterung in die Quere und hatte ein Auflassen der Ballone zunächst nicht zugelassen. „Das kann man nicht beeinflussen“, so RUHR.2010-Geschäftsführer Fritz Pleitgen. „Was bedauerlich ist, dass es drei Fälle von Vandalismus gegeben hat.“ Die Sicherheitsvorkehrungen würden nun nochmals verschärft.

80 Meter wäre zwar toll, aber lieber 30 Meter als gar nichts. Was nur ein wenig verwundert: Laut unwetterzentrale.de gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen kein Unwetter bzw. gar Stürme. Da ist momentan alles im grünen Bereich. Aber egal, heute Abend ab 22:00 Uhr wird der Himmel im Ruhrgebiet im gelb beleuchteten Bereich sein…

PS: Derzeit ist die SchachtZeichen-Seite im Internet nicht zu erreichen – wahrscheinlich, weil sich viele Leute dort informieren wollen, was ja auch verständlich ist. Dass die Seite derzeit nicht erreichbar ist, ist jedoch nicht so schlimm – denn bis auf eine nachmittags dort veröffentlichte Meldung, dass es heute keine SchachtZeichen geben würde und man in Sachen NachtSchachtZeichen später informieren würde, gab es dort keine Neuigkeiten. Selbst die zwischenzeitliche Information durch die Ruhr.2010 GmbH fand man nicht dort, sondern nur unter anderem auf ruhr2010.de.


1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by NachtSchachtZeichen auch am Freitag / Informationen der Ruhr.2010 GmbH verbesserungsfähig » Pottblog @ 27. Mai 2010, 17:55 Uhr

    […] SchachtZeichen: Doch noch NachtSchachtZeichen heute! (Entscheidung von 20:11 Uhr)Ruhr.2010-Logodiskussion: Locker bleiben!DJV-Tag NRW: Prof. Dieter Gornybarcamp ruhr 2: Ab Freitag (13:02 Uhr) kann man sich anmeldenKulturhauptstadt 2010: Gut essen in der Nähe […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.