Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 11. April 2010, 16:58 Uhr

NRW-Trend: Wahlausgang völlig offen, Rot-Grün vor Schwarz-Gelb


Nordrhein-WestfalenDer Wahlausgang der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen, die am 9. Mai 2010 stattfinden, ist Рkeine vier Wochen vor der Wahl Рweiterhin v̦llig offen.

Inzwischen gibt es eine neue Umfrage von Infratest dimap, die im Auftrag des WDR den Nordrhein-WestfalenTREND April 2010 ermittelt haben.

Die Ergebnisse dieser Umfrage sehen wie folgt aus:

NRW-Trend (April 2010) des WDR (Infratest Dimap)

Die CDU führt diese Umfrage mit 38 % an (+ 3 ggü. dem März-Trend), die SPD kann auch mit 34 % (+ 1) etwas zulegen. Doch die Wunschkoalitionspartner der großen Parteien verlieren genau die Stimmen, die die großen bekommen: Grüne 12 % (- 1) bzw. FDP 7 % (-3). Die Linke wird weiterhin unverändert mit 6 % taxiert.

Würde die Linkspartei ca. 1,1 % verlieren und mit 4,9 % knapp an der Fünfprozenthürde scheitern – dann gäbe es eine parlamentarische Mehrheit im Landtag von Düsseldorf für Rot-Grün. Schwarz-Gelb wäre damit abgewählt. Falls die Linkspartei jedoch – wie in diesem aktuellen Trend prognostiziert – gäbe es nur die Möglichkeiten Schwarz-Grün, große Koalition, Ampel-Koalition (SPD, FDP, Grüne) und eine Rot-Grüne Koalition unter Beteiligung der Linkspartei. Sowohl die von den vier Landtagsparteien bevorzugten Koalitionen (CDU/FDP bzw. SPD/Grüne) als auch die von der CDU auf Plakaten immer wieder erwähnte Option Rot-Rot hat keine Chance – letztere Option taucht ja auch nur in Gedankenspielen der CDU auf…

Was zeigt uns das? Es bleibt weiter spannend! Der Unterschied zwischen CDU und SPD ist auch nicht wirklich groß – die SPD muss nur etwas mehr als 2 Prozentpunkte der CDU-Wähler von sich überzeugen und schon würde das ganze anders aussehen.


6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar von Carsten Wawer @ 11. April 2010, 18:26 Uhr

    Für mich heisst es noch etwas: Die letzten Wochen einen harten Wahlkampf gegen die Linkspartei führen, möglichst viele potentielle Linkspartei-Wähler davon überzeugen der SPD die Chance zu geben…

    Da zählt jeder überzeugte Wähler doppelt, falls die Linken nicht in den Landtag einziehen sollten…


  2. (2) Kommentar von Kilian Suermann @ 11. April 2010, 18:49 Uhr

    Die Wahl am 9. Mai ist besonders wichtig, weil wenn Schwarz-Gelb in NRW abgewählt wird, bekommt die schwarz-gelbe Bundesregierung Probleme, weil a) sie die Wahl im größten und wichtigsten Bundesland und b) die Mehrheit im Bundesrat verliert.

    Dies unterstreicht die Brisanz der Wahl und ich hoffe, dass die Menschen scharenweise in die Wahllokale stürmen und ihre Stimme abgeben, am besten für die SPD und Hannelore Kraft.

    Ich bin auf den weiteren Verlauf der Umfragen gespannt und hoffe, dass ich mich am 9. Mai freuen kann, dass NRW wieder KRAFTvoll und sozial regiert wird.
    _
    http://www.kiliansuermann.de
    http://www.twitter.com/Suer_mann


  3. (3) Kommentar von Stefan @ 12. April 2010, 06:50 Uhr

    Aber was macht die SPD wenn die Linkspartei – was wahrscheinlich ist – in den Landtag einzieht? Soll dann NRW von Trotzkisten und Antisemiten, wie es sie in der Linkspartei gibt, mitregiert werden?


  4. (4) Pingback von Der Ruhrpilot | Ruhrbarone @ 12. April 2010, 07:15 Uhr

    […] NRW II: Wahlausgang völlig offen…Pottblog […]


  5. (5) Kommentar von Jens @ 13. April 2010, 00:14 Uhr

    @Carsten Wawer (1):
    Ich sehe das grundsätzlich ähnlich wie Du – insofern ist der Einzug der Linkspartei nur im Interesse der CDU, der FDP – ach ja, und der Linkspartei. ;)

    Nur frage ich mich, wie man vernünftig offensiv Wahlkampf gegen die Linkspartei macht.

    @Kilian Suermann (2):
    Tja, mal sehen, was die Wahl bringen wird.

    PS: Reicht nicht ein Link zur Webseite?

    @Stefan (3):
    Ich möchte das nicht. Meine Wunschkonstellation – für den Fall, dass es nicht für Rot-Grün reicht – dürfte Dir bekannt sein.


  6. (6) Pingback von Landtagswahl NRW: Weiter Patt zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb » Pottblog @ 20. April 2010, 06:24 Uhr

    […] wenigen Tagen zeigte der NRW-Trend einen völlig offenen Wahlausgang, bei dem Rot-Grün knapp vor Schwarz-Gelb lag. In neueren Umfragen zeigte sich für die CDU eine Tendenz nach oben, so dass es zu einem Patt […]


Leave a comment

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.