Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. März 2010, 08:23 Uhr

Beteiligt Euch: Interview mit Marc Jan Eumann (SPD-Medienkommission)


Am Donnerstag gibt es die Veranstaltung Unsere Rechte in der vernetzten Gesellschaft, welche von der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament veranstaltet wird.

Als Diskussionsteilnehmer sind laut der Veranstaltungsseite folgende Personen dabei (und Hannelore Kraft, die SPD-Landes-, und Fraktionsvorsitzende sowie Spitzenkandidatin zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, wird ein Impulsreferat halten):

  • Björn Böhning – Sprecher des Gesprächskreises Netzpolitik in der SPD
  • Marc Jan Eumann, MdL – Vorsitzender der SPD-Medienkommission
  • Matthias Groote, MdEP – Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie
  • Franziska Heine – Initiatorin der Online-Petition gegen Internetsperren
  • Nico Lumma – Director Social Media, Scholz & Friends

Leider sind für diese Veranstaltung keine Anmeldungen mehr möglich, aber angeblich soll ein Livestream (oder zumindestens eine Aufzeichnung) geplant sein (wenn ich dazu mehr weiß, berichte ich darüber). Nachdem ich Marc Jan Eumann im Rahmen der erfolgreichen Verabschiedung der netzpolitischen Anträge auf dem Landesparteitag der NRWSPD kennen gelernt habe, fragte ich ihn, ob er bereit wäre an einem kurzen Video-Interview teilzunehmen, wo er sofort zusagte.

Doch nicht nur ich kann ihm Fragen stellen:

Marc Jan Eumann (SPD)Marc Jan Eumann hat nichts dagegen, dass ich via Netz dazu aufrufe ihm Fragen zu den Rechten in der vernetzten Gesellschaft, der Netzpolitik allgemein usw. zu stellen.
Als Vorsitzender der Medienkommission des SPD-Parteivorstandes (auf Bundesebene) und stellvertretender Fraktionsvorsitzender im nordrhein-westfälischen Landtag (für die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien zuständig) ist er sicherlich ein sehr guter Ansprechpartner, egal ob es jetzt um die berühmt-berüchtigten Netzsperren, den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV), Netzneutralität oder ähnliches geht.

Wer eine Frage hat, der kann sie per eMail an aktion@pottblog.de schicken (bitte bis spätestens Mittwoch abend irgendwann – ich muss ja auch mal drüber schauen, ggf. die von mir bereits überlegten Fragen anpassen oder streichen usw.).
Natürlich ist das alles ohne Gewähr der Übernahme und dass Beleidigungen und ähnliches sich nicht gehören, muss ich ja nicht unbedingt betonen. Primär geht es mir bei einer Begrenzung aber darum, dass ich auch versuchen will das YouTube-Limit von maximal 10 Minuten einzuhalten…


5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Dirk @ 3. März 2010, 14:23 Uhr

    Ja, es gibt einen Livestream:
    ab 17.00 Uhr http://www.livestream.com/sozicast

    Und wahrscheinlich auch eine Twitterwall.

    Gruß
    Dirk


  2. (2) Kommentar by Christian Scholz @ 3. März 2010, 15:20 Uhr

    Dane für die Live-Stream-Info. Kann ich das auch als Podcast für http://politfunk.de aufnehmen? Gäbe es die Möglichkeit, Audio direkt abzugreifen?


  3. (3) Kommentar by Christian Scholz @ 3. März 2010, 15:25 Uhr

    Und noch ein paar Fragen:

    Wie will die SPD Deutschland voranbringen? Wie sähe eine Netzpolitik der Zukunft aus und wie kann man unter der Annahme, dass Datensparsamkeit oder gar -vermeidung nicht funktioniert, diese gestalten?

    Dazu noch: Wie schafft man es, die Bürger wirklich alle zu Sendern zu machen ohne dass man direkt Angst haben muss, abgemahnt zu werden? Warum versucht man Rundfunk und Podcasts gleichzusetzen?

    Wie kann ein politischer Diskurs in Zukunft offener gestaltet werden?

    Wie können Bürger auch zwischen der Wahl aktiver an der Politik beteiligt werden?

    Wie sähe ein Jugendschutz im Internet aus? Wie ist die Position der SPD zum JMStV? Warum hört man da mal wieder nichts aus der Politik zu dem Thema?

    So, das reicht ja vielleicht erstmal :-)


  4. (4) Kommentar by Jens @ 5. März 2010, 00:21 Uhr

    Im Nachhinein wissen wir, dass es sowohl Livestream wie auch Twitterwall gab. Schön. :)


  5. (5) Pingback by Marc Jan Eumann (Medienkommission der SPD) im Video-Interview » Pottblog @ 23. März 2010, 05:39 Uhr

    […] Beteiligt Euch: Interview mit Marc Jan Eumann (SPD-Medienkommission)Netzpolitische Anträge auf dem Landesparteitag der NRWSPDPot(t)pourri (117)Wählt den BVB-Spieler des Monats AugustDer neue Trend? Das “Gegen-Video”… […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.