Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 22. Februar 2010, 19:31 Uhr

Abstimmung über den Gesprächskreis Netzpolitik der SPD: Ich kandidiere! (mit Wahl-Link)


iSPD-iPhone-iPod-TouchWie im Beitrag Nominierung zum „Gesprächskreis Netzpolitik“ der SPD bereits angedeutet, kandidere ich für den „Gesprächskreis Netzpolitik“ der SPD.

Meine Bewerbung findet sich unter netzpolitik.vorwaerts.de/…/jens-matheuszik und ich möchte jetzt nicht alles wiederholen, was dort bereits steht – darum klickt einfach mal dorthin.

Wie die Wahl, an der nur SPD-Mitglieder teilnehmen können, funktioniert wird im Beitrag Voting für Gesprächskreis Netzpolitik gut beschrieben, dennoch übernehme ich nachfolgend noch einmal die wichtigsten Punkte:

  1. Ihr meldet Euch hier an.
  2. Ihr bestätigt die Email und loggt Euch ein.
  3. Ihr geht auf das Profil eines dieser Kandidaten oder Kandidatinnen.
  4. Ihr gebt in das Kommentarfeld unterhalb der Beschreibung ein:
    “Ich unterstütze XYZ für den Gesprächskreis Netzpolitik”
    Euren Namen
    Euren Ortsverein
  5. Nur die Kommentare von angemeldeten Nutzern werden gezählt.
  6. Es ist möglich, für mehrere Kandidaten und Kandidatinnen zu stimmen, aber pro Kandidat/in wird die Stimme nur einmal gezielt.

Bis zum 24. Februar 2010 (um 24:00 Uhr) hat man Zeit zu wählen. Man kann insgesamt mehrere Kandidaten wählen (was insofern auch sinnvoll ist, als dass ja drei Personen ausgewählt werden sollen) – jedoch wäre es nicht so sinnig alle Personen zu wählen, denn dann kann man sich die Mühe auch gleich sparen. 😉

Wer noch Fragen dazu hat, findet weitere Antworten (hoffentlich) auf der Seite Erläuterungen zum Voting-Prozess.

Wenn jemand noch Fragen an mich hat – nur her damit!

PS: Das nur SPD-Mitglieder wählen dürfen ist ja irgendwie klar, schließlich geht es um einen Gesprächskreis der SPD. Aber wer nicht Mitglied der SPD ist – der kann ja ruhig mal bei befreundeten SPD-Mitgliedern mal auf die Abstimmung hinweisen.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Hans-Georg @ 22. Februar 2010, 19:39 Uhr

    Es ist traurig das wir nun auf Personen und nicht auf Inhalte setzten, und sich die Personen so in den Vordergrund spielen wie Du! Es ist peinlich und zum fremdschämen!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 22. Februar 2010, 22:23 Uhr

    @Hans-Georg (1):
    Danke für den Kommentar, über den ich mich ja anscheinend freuen muss, denn wenn ich das richtig in meiner Stichprobe gesehen habe, bin ich der einzige von einigen dutzend Kandidaten, der hier einen solchen Kommentar erhalten hat

    Wenn Du Dir übrigens meine Vorstellung durchgelesen hättest, wüsstest Du, dass es mir sehr wohl um Inhalte geht.


  3. (3) Kommentar by tboley @ 23. Februar 2010, 09:24 Uhr

    @Jens: Das Thema ist bisher ziemlich an mir vorbei gegangen und ich abe die Diskussion nicht mitbekommen, aber meine Stimme bekommst du heute noch :-)


  4. (4) Kommentar by Andreas F. @ 23. Februar 2010, 16:43 Uhr

    Jens, meine Stimme hast Du.

    Ich bin aber kein SPD-Mitglied und kenne gar keine SPD-Mitglieder (über ich ich quasi per „proxy vote“ wählen könnte) … und darf daher nicht wählen.

    Die SPD-Mitglieder die ich kannte, sind entweder aus Altersgründen verstorben oder inzwischen ausgetreten.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 4. März 2010, 23:48 Uhr

    @tboley (2):
    Danke. Hat zwar nicht gereicht, aber „dabei sein ist alles“. 😉

    @Andreas F. (3):
    Schade. Aber man könnte das ändern, ich habe da so postkartengroße Formulare…


  6. (6) Pingback by Gesprächskreis Netzpolitik der SPD positioniert sich gegen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) – leider erst nach der Landtagswahl in NRW #ltw10 » Pottblog @ 21. Mai 2010, 07:24 Uhr

    […] Gesprächskreis Netzpolitik der SPD (für den ich trotz der obskuren Modalitäten mal kandidierte, was aber leider erfolglos blieb). Im GK Netzpolitik beschloss man dann die Forderung nach einer […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.