Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. Februar 2010, 08:23 Uhr

CDU Bochum: Wird Christoph Konrad noch vor Amtsantritt abserviert?


CDU BochumIm vergangenen Herbst fanden einige Personalrochaden der CDU Bochum statt:

Erst bot Klaus Franz angesichts der Kommunalwahl 2009 seinen Rücktritt als Parteivorsitzender an. Dieser Rücktritt wurde vom Kreisvorstand seiner Partei nicht angenommen und rund einen Monat später konnte das Pottblog exklusiv verkünden, dass Klaus Franz neuer Vorsitzender der CDU-Fraktion im Bochumer Rat werden soll (in Nachfolge des bei der Oberbürgermeisterwahl gescheiterten Lothar Gräfingholt).

Nur wenige Tage später erklärte Klaus Franz dann, dass er nicht erneut als CDU-Vorsitzender kandidieren würde (was am Rande in diesem Artikel steht). Als Nachfolger von Klaus Franz wurde damals Dr. Christoph Konrad, der „geschönte“ Kandidat zu den Europawahlen, genannt.

Der ehemalige Europaabgeordnete, der bei den Europawahlen 2009 den Wiedereinzug in das Europäische Parlament knapp verpasste, sollte – so hieß es damals – auf Klaus Franz im Amt des Parteivorsitzenden folgen und galt daher seitdem als designierter Nachfolger.

Eigentlich könnte ja jetzt ohne Probleme am 20. Februar 2010, beim kommenden CDU-Kreisparteigag, Dr. Christoph Konrad wie geplant zum Vorsitzenden gewählt werden – doch es soll wohl anders ablaufen…

Nach Informationen des Pottblogs traf sich gestern der Kreisvorstand der CDU Bochum um den Kreisparteitag und damit die Nachfolge von Klaus Franz zu beratschlagen.

Jedoch sollte das Treffen nicht mit einem Ergebnis bzw. dem eigentlich durch die öfffentlichen Verlautbarungen schon bekannten Ergebnis enden. Das ganze soll jetzt erst kurz vor dem Parteitag besprochen werden.

Diese Verzögerungstaktik sorgt dafür, dass nun zum Teil gemutmaßt wird, dass es sich hierbei um den Versuch handelt die Wahl von Dr. Christoph Konrad zu verhindern. Gerüchten zufolge soll wohl noch ein Gegenkandidat zu Konrad gefunden werden, der dann – so ist es jedenfalls angeblich seitens interessierter Kreise geplant – zum neuen Vorsitzenden der CDU gewählt werden soll. Dies soll geschehen, damit diese Kreise weiterhin starke Einflußmöglichkeiten haben, was anscheinend mit einem Kreisvorsitzenden der CDU Bochum namens Dr. Christoph Konrad nicht möglich ist.

Man darf die nächsten Tage und Wochen gespannt sein, wie es mit der CDU in Bochum weiter geht…


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.