Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 15. Januar 2010, 09:23 Uhr

Zeichen der Sonderbriefmarke Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010 vollständig entschlüsselt


Ruhr.2010 Kulturhauptstadt Europas (Briefmarke)Seit Anfang des Jahres 2010 ist die Briefmarke zur Kulturhauptstadt 2010 erhältlich, die erstmalig im November 2009 vorgestellt wurde (siehe den Beitrag Ruhr.2010 Kulturhauptstadt Europas: Sonderbriefmarke vorgestellt – und die auf Initiative eines Lüner Philatelisten geschaffen wurde.

Schon bei der erstmaligen Vorstellung wurde grundsätzlich bekannt, woher die einzelnen Zeichen (Buchstaben und Zahlen) stammen, die für den Schriftzug Ruhr 2010 verwendet wurden. In einem Kommentar des Pottblogs wurde kritisiert, dass Bochum nicht dabei sei. Dies ist unter anderem ein Grund dem mal genauer (mit Bild) auf die Spur zu gehen:

Eine genauere Erklärung woher die einzelnen Zeichen stammen gibt es im Magazin Postfrisch 01/2010, welches in seiner Januar/Februar 2010-Ausgabe sich der Kulturhauptstadt Europas und der Sonderbriefmarke widmet (worauf mich der Pottblog-Leser Heiner G. dankenswerterweise aufmerksam machte):

Ruhr 2010: Sonderbriefmarke (Erklärung der Zeichen)

  • R Neon-Reklame an einem Friseursalon namens Rosendahl (Essen)
  • u „U“ (Dortmund)
  • h Schulhof-Graffiti (Essen)
  • r Schriftzug „Zeche Zollverein“ am Doppelbockförderturm (Essen)
  • 2 Rostige Ziffer an einem Stahl-Waggon (Duisburg)
  • 0 Museum „Zinkfabrik Altenberg“ (Oberhausen)
  • 1 Wegweisertafel zur B 1 (Dortmund)
  • 0 Skulptur von Marcello Morandini am Josef-Albers-Museum (Bottrop)

Auch wenn ich jetzt beispielsweise an dem Beispielbild die Ziffer „2“ nicht wirklich sehe (hier hat das Post-Magazin meiner Meinung nach nicht das ganz korrekte „Großbild“ abgebildet), finde ich das schon recht interessant. Nichtsdestotrotz finde ich die Konzentrierung auf Essen etwas problematisch, schließlich ist Essen für das gesamte Ruhrgebiet die Kulturhauptstadt und für das „R“ und das „h“ im Wort „Ruhr“ hätte man sicherlich auch Buchstabenmotive außerhalb Essens finden können.

PS: Mit Briefmarken scheint man sich bei der Post auszukennen – mit Landespolitik eher weniger: Rund ein Jahr nach dem Rücktritt von Oliver Wittke als nordrhein-westfälischer Verkehrsminister wird er auf Seite 2 des Magazins noch weiter als Verkehrsminister genannt…


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Paul @ 15. Januar 2010, 22:24 Uhr

    Auch wenn die einen mehr oder weniger benachteiligt werden, die Briefmarke finde ich trotzdem gut und habe diese schon in meiner Briefmarkensammlung.


  2. (2) Kommentar by Pottblogger @ 22. Januar 2010, 06:12 Uhr

    @Paul (1):
    Im Block oder als Einzelstück?


  3. (3) Kommentar by Paul @ 28. Januar 2010, 19:28 Uhr

    Habe die Briefmarke als Einzelstück :)


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.