Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 13. Januar 2010, 09:23 Uhr

Ruhrbarone: Neues Layout und das „Offline-Ding“ (Print-Magazin)


Screenshot: ruhrbarone.de (neues Layout)Seit Mitte Dezember 2007 berichten die Ruhrbarone (siehe auch die Meldung Die Ruhrbarone bloggen im Pottblog) über die Politik, Gesellschaft, Kultur, Sport usw. vor allem aus dem Ruhrgebiet.

Inzwischen kennt und schätzt man sich auch persönlich und startet gemeinsam Projekte wie beispielsweise zwanzig10.de (das Blogportal zur Kulturhauptstadt 2010; siehe auch die Meldung zwanzig10.de gestartet: Bloggen über die Kulturhauptstadt 2010).

Die Ruhrbarone verkündigen jetzt ganz aktuell zwei interessante Neuerungen:

Ruhrbarone starten ein Print-Magazin

Im Beitrag Ruhrbarone gehen offline wird der Plan beschrieben, dass es demnächst ein Print-Magazin der Ruhrbarone geben soll. Dort heißt es:

In dem Ruhrbarone-Offline-Ding wollen wir die Geschichten schreiben, die uns bewegen, die uns interessieren, die uns faszinieren. Vom Innenleben der Linken Partei in NRW, bis zu den Pakistanischen Terrorbanden aus dem Sauerland mit Wurzeln in Duisburg.

Dabei beschränken wir uns nicht auf das Ruhrgebiet. Wir schauen über den Tellerrand. Wir ziehen einen Freiheits-Vergleich zwischen Blogs in Deutschland und Europas letzter Hardcore-Diktatur in Weißrussland. Wir blicken auf den Weltfinanzplatz nach Dubai. Was geht da unten ab?

Wir wollen auch Hintergründiges bieten, wie die Story über die Toten von Hagen, die im Polizeigewahrsam verreckten, und über die Schalke Finanzen.

Wir wollen harten Stoff liefern, beispielsweise eine Analyse über die Kreativquartiere, die im Pott wenig mehr sind als Public Relations. Über die Möglichkeiten einer Schwarz-Grünen Landesregierung. Oder über die Zukunft der Energiewirtschaft.

Das alles wollen wir.
[…]

Die erste Ausgabe soll Mitte oder Ende Februar 2010 erscheinen – ich bin schon gespannt, wie das ganze wird!

Ruhrbarone.de im neuen Layout

Fast gleichzeitig wurde auch ein neues Layout eingeführt (siehe Screenshot), welches mit flash-basiertem Coverflow alternative Navigationsmöglichkeiten anbietet. Das neue Layout wird im Beitrag Neues Layout bereits ausgiebig diskutiert.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.