Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. November 2009, 20:03 Uhr

Die große Fragerei zur Bloggerei


Man hat mir ein „Stöckchen“ zugeworfen. Leider kann ich nicht mehr erklärenderweise auf die entsprechende Wikipedia-Seite verlinken, auf der der Begriff „Stöckchen“ erklärt wurde – diese wurde (wahrscheinlich aus Relevanzgründen) gelöscht. Also versuche ich mal Stöckchen selber zu definieren:

Stöckchen, das: Als Stöckchen werden – vor allem in Blogs – Fragebogen zu verschiedenen Themen bezeichnet, die in einem Blog zum ersten Mal gestellt und direkt beantwortet werden. Im Anschluss an die Beantwortung „wirft“ man die Stöckchen an andere Blogs weiter, in der Hoffnung, dass diese Blogs das Thema aufgreifen und sich dadurch das Stöckchen weiter verbreitet. Der Sinn der Stöckchen ist einerseits die Vernetzung von Blogs untereinander und andererseits die Möglichkeit die Meinung der jeweiligen Blogautoren zu bestimmten Themen zu erfahren.

So, widmen wir uns also jetzt dem gerade eingetroffenen Stöckchen Die große Fragerei zur Bloggerei von Michel:

Warum bloggst Du? Weil ich es kann! Oder anders gefragt: Warum nicht?
Da man aber Fragen nicht mit einer Gegenfrage beantworten soll, versuche ich es dennoch mal mit einer Antwort: Ich schreibe gerne, ich teile gerne Informationen mit anderen und freue mich, wenn sich Leser über mein Blog freuen. Kommt jedenfalls immer wieder mal vor (das man mir entsprechendes schreibt). Aber an und für sich schreibe ich primär für mich, wobei die Kommunikation mit Besuchern (und anderen Bloggern) das Salz in der Suppe ist.

Seit wann bloggst Du? Mein erster richtiger Blogbeitrag ist dieser hier:
2. November 2004: 0 % der Zielgruppe erreicht
Das macht also insgesamt fünf Jahre und 17 Tage.

Warum lesen Deine Leser Dein Blog? Die Frage müssten meine Leser besser beantworten können als ich. Aber vielleicht um sich über Themen rund um das Ruhrgebiet, die Medienlandschaft (vor allem hier im Pott), Sport & Co. zu informieren. Ach und vielleicht auch wegen persönlicher Beiträge von mir.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?
nur liga total buchen
Hatte schlimmeres befürchtet. 😉

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Da gibt es wahrscheinlich einige… „Wahrscheinlich“ deswegen, da ich normalerweise nicht verfolge, wie viele Leser ein einzelner Beitrag hat oder nicht. Ich stelle jedoch oft fest, dass man oft bei Beiträgen, in die man viel Zeit und Herzblut investiert hat, wenig Resonanz gibt, während manchmal nur die Verlinkung eines YouTube-Videos reicht um die Kommentarspalte deutlich zu füllen.

Bei den neueren Artikeln hatte ich ehrlich gesagt bei meinem Erfahrungsbericht zur Schweinegrippe-Impfung mit Pandemrix mit etwas mehr Resonanz gerechnet.

Dein aktueller Lieblings-Blog? Schwierig! Es sind viele, die ich gerne lese. Und die Blogroll sollte ich mal endlich wieder überarbeiten.

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen? Na das ist klar – Pixelscheucher, denn dort habe ich ja das Stöckchen her. Davor hatte ich zwei Blogs ungefähr zeitgleich geöffnet: Das mir bisher unbekannte mBaumer-Blog und die Ruhrbarone.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert? Eigentlich keine. Denn primär lese ich Blogs im Original-Weblayout und nicht via RSS. Dennoch habe ich rund 20 Blogs in meinem RSS-Reader abonniert, wobei ich plane das auszuweiten.

An welche fünf Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum? Hmm… es gibt leider einige Blogger, die Stöckchen nicht mögen. Ich probiere es dennoch mal:

  • Annabell – weil ich gerne bei ihr mitlese und gelegentlich kommentiere… wenn man sich schon nicht mehr bei der pl0gbar sieht. 😉
  • Ben – einfach so!
  • Bibi und Chris – weil ich im Lelei-Blog bisher erst ein Stöckchen gesehen habe (und das war auch von mir!)
  • Theresa – weil ich gespannt bin, wie sie den Beitrag illustriert
  • Thomas – weil ein neues Blog ohne Stöckchen kein Blog ist. 😉

Ansonsten steht dieses Stöckchen natürlich auch für jeden anderen zur Verfügung! :)

Nachtrag: Wer das Stöckchen haben will und sich via Twitter dafür meldet (so wie Besim), der bekommt das Stöckchen natürlich auch noch!


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Warum? Warum denn nur? Warum tut er sowas? » Stöckchen, Leser, Blogs, Blog, Dein, Also » Generation ZweiNull @ 20. November 2009, 10:33 Uhr

    […] ersten Mal. Auch beim Bloggen. Der erste Leser, erste Kommentar, der erste Trackback. Und jetzt: Das erste Stöckchen. Wie “stille Post”. Nur komplett […]


  2. (2) Kommentar by Ben @ 20. November 2009, 10:39 Uhr

    Wie Du siehst: Ich habe geantwortet 😉
    Danke für die Fragen, am besten gefällt mir das durch die Blogs klicken und die verschiedenen Antworten zu sehen.


  3. (3) Kommentar by Jens @ 25. November 2009, 20:35 Uhr

    @Ben (2):
    Danke! Ich finde es auch schön, wenn man durch die verschiedenen Blogs sich durchklickt und die verschiedenen Antworten sieht.


  4. (4) Pingback by Die große Fragerei zur Bloggerei. | blog@netplanet @ 21. Oktober 2013, 13:24 Uhr

    […] Stöckchen pro Jahr muss einfach gehen und da Kollege Pottblog gerade ein Stöckchen bearbeitete, bat ich ihn, ein Stöckchen seinerseits in meine Richtung zu […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.