Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. November 2009, 12:23 Uhr

Indiskretion Ehrensache von Thomas Knüwer im neuen Look


Thomas KnüwerBisher bloggte Handelsblatt-Reporter Thomas Knüwer (siehe Bild) im Handelsblatt-Blog Indiskretion Ehrensache, doch nachdem er das Handelsblatt verlassen hat (das Pottblog berichtete) war auch klar, dass sein Blog, welches mit zu den profiliertesten Blogs in Deutschland gehört ((und auch immer gerne als Ausnahme bestätigende Regel hervorgezogen wurde, wenn gesagt wurde, dass Zeitungsverlage nicht bloggen können…)) nicht mehr wie bisher im Rahmen der Blogaktivitäten auf der Handelsblatt-Plattform laufen würde.

Seit kurzem gibt es dann jetzt auch unter indiskretionehrensache.de ((ohne Bindestrich!)) das neue Blog von Thomas Knüwer als ein „Blog von kpunktnull – Beratung für das digitale Zeitalter“ ((kpunktnull wurde von Thomas Knüwer nach seinem Ausscheiden beim Handelsblatt gegründet)) im neuen Design:

Screenshot: indiskretionehrensache.de

Als eifriger Leser der Indiskretion gefällt mir das mit dem neuen Blog ((über die Logogestaltung kann man sich jetzt streiten…)). Die vom Handelsblatt lange Zeit genutzte Blogplattform blogg.de ist etwas in die Jahre gekommen war und bot wenig Innovationen, dafür aber umso mehr Einfallstore für Spamkommentare ((wobei man anmerken muss, dass das Handelsblatt kürzlich auch auf WordPress umgestiegen ist)).

Ich hoffe, dass man auch in der Zukunft die bewährten Artikel in üblicher Knüwerqualität dort lesen kann – ob nun die Geschichten aus der kleinen PR-Agentur am Rande der Stadt oder (wie aktuell) Bits, pieces and trends vom Monaco Media Forum.

PS: Das oben verwendete Portraitbild stammt von Simon Bierwald und darf mit freundlicher Genehmigung hier im Blog verwendet werden.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.