Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. Oktober 2009, 06:23 Uhr

Pot(t)pourri (112)


Potpourri, frz.: Allerlei, kunterbunte Mischung
Pot(t)pourri, dt.: Kurze vermischte Beiträge im Pottblog

***

Vor kurzem berichtete ich über den Run auf die neuen .de-Domains. Wie bereits im vorherigen Pot(t)pourri (111) berichtet, habe ich doch mein Glück versucht – und zwar mit reinen Zahlendomains. Ob ich erfolgreich war kann ich momentan nicht genau sagen, ich hoffe das klärt sich in Kürze.

Stattdessen möchte ich jetzt jedoch auf den sehr lesenswerten Blogbeitrag Gier frisst Hirn – Zocken mit den neuen DE-Domains hinweisen, der einige interessante Aspekte aufwirft. So erklärt sich beispielsweise, warum das Computermagazin ix schon immer vor der Liberalisierung der Domain-Richtlinien eine zweistellige Domain hatte.

***

Die Kulturhauptstadt 2010 ist in aller Munde (okay, nicht wirklich in aller Munde…) – nichtsdestotrotz scheint es für die Kulturhauptstadt 2010 kein vernünftiges literarisches Programm geben und daher liest Nobelpreisträgerin Herta Müller zwar im Jahr 2010 in Essen, aber explizit nicht für die Ruhr2010.

***

Angela Merkel reagiert ja nicht gerade souverän auf die Frage eines niederländischen Reporters in der Bundespressekonferenz (es ging um den Parteispendenskandal und die damit verbundene Lüge von Wolfgang Schäuble vor dem Bundestag). Gefunden bei Djure Meinen, er hat es via mitunter.wordpress.com.

***

Über einen Kommentar hier im Pottblog bin ich auf den Beitrag Koalitionsverhandlungen im Saarland: Jamaika-Filz an der Saar aufmerksam geworden. Da kann man ja glatt nachvollziehen, dass der grüne Europapolitiker Daniel Cohn-Bendit den saarländischen Vorsitzenden der Grünen als Mafioso bezeichnet hat…

***

Bei den Ruhrbaronen gibt es zwei interessante und lesenswerte Artikel:


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.