Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. Oktober 2009, 13:06 Uhr

Nachtrag zu den Fraktionswahlen bei der CDU Bochum


Hans Henneke (CDU Bochum)Am Wochenende veröffentlichte ich den Artikel Kampfkandidatur um den Vorsitz der Ratsfraktion der CDU Bochum: Klaus Franz gegen Hans Henneke.
Dieser Beitrag wurde zwischenzeitlich mehrfach aktualisiert und bevor es jetzt zu einem dann 4. Update kommt, schreibe ich lieber gleich einen ganz neuen Beitrag.

Fakt ist, dass der bisher allein als Kandidat bekannte Klaus Franz, nicht als einzige Person sich um das Amt des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Bochum bewirbt, denn zusätzlich soll Hans Henneke (siehe Bild) antreten. Inzwischen hat sich das ganze etwas geklärt und im Nachhinein sollte man festhalten, dass die Bezeichnung „Kampfkandidatur“ sicherlich nicht korrekt ist, denn wenn für ein Amt mehr als eine Person konkurrieren, dann ist das eigentlich das normalste der Welt in einer demokratischen Wahl.

Für das Pottblog habe ich daher die entscheidenden Personen dazu befragt:

Der ehemalige CDU-Fraktionsvorsitzende und OB-Kandidat Lothar Gräfingholt erklärte auf Pottblog-Anfrage dazu, dass es für ihn ein „sehr normaler Vorgang in einer Demokratie“ sei, wenn es mehr als einen Kandidaten geben würde.

Hans Henneke, der übrigens sehr schnell auf meine Anfrage antwortete, erklärte dem Pottblog gegenüber (wie bereits berichtet), dass er seine Beweggründe zur Kandidatur erst den Fraktionsmitgliedern in der konstituierenden Sitzung mitteilen möchte.

Klaus Franz teilte mit, dass er im Rahmen einer Vorbesprechung von 16 (von 19 anwesenden) Fraktionsmitgliedern gebeten wurde den Vorsitz zu übernehmen und dass er sich diesem Wunsch nicht entziehen konnte und wollte. Sollte es weitere Kandidaten geben, fände er dies „sehr normal in einer demokratischen Partei“. Auf Rückfrage des Pottblogs erklärte er außerdem, dass er nicht die Versammlungsleitung in der konstituierenden Sitzung durchführen würde, da es nicht üblich sei, dass jemand Versammlungsleiter ist, wenn diese Person selber auch kandidiert.

PS: Übrigens ein Mea culpa an die WAZ Bochum: Im ursprünglichen Beitrag hatte ich auf den WAZ/DerWesten-Beitrag Henneke tritt gegen Franz an verlinkt. Dieser Beitrag ist, wie ich inzwischen erfahren habe ((ich war am Wochenende unterwegs)) bereits am Samstag in der Print-Ausgabe der WAZ Bochum erschienen.


4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.