Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 24. September 2009, 14:29 Uhr

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier attackiert Jürgen Rüttgers (CDU) in Dortmund


Frank-Walter Steinmeier (SPD) beim Wahlkampf-Auftritt in BochumVorgestern war ich in Dortmund, wo Frank-Walter Steinmeier, der Kanzlerkandidat der SPD, eine Wahlkampfveranstaltung hatte.

Eigentlich hatte ich vor seine gesamte Rede zu dokumentieren – jedoch machte mir da einerseits die Speicherkarte1 und andererseits der Akku der Kamera2 einen Strich durch die Rechnung.

Aber man kann ja auch Auszüge von Reden bringen, wie ich es beispielsweise bei Rede von Hannelore Kraft (SPD), bei der sie Dortmunds gewählten Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) verteidigt gemacht hat.

In diesem ersten Ausschnitt (mit dem Steinmeiers Rede begann) bezieht er sich auch noch einmal auf Jürgen Rüttgers (CDU), den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen. Leider hielt Steinmeier die Rede etwas zu früh – wenn schon da bekannt gewesen wäre, dass die Staatskanzlei von Jürgen Rüttgers in die Videoüberwachung verwickelt gewesen ist, dann hätte da sicherlich noch das eine oder andere weitere Wort zu gesagt werden müssen:

Dieses Video direkt bei YouTube:
SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier äußert sich u.a. zu Jürgen Rüttgers (CDU)
(für die HD-Variante einfach auf den HD-Button im Videoplayer klicken)

PS: Das Video habe ich mit meiner neuen3 Kodak Zi8 gemacht (in voller HD-Auflösung), um die Kamera mal zu testen.

PPS: Das Bild von Frank-Walter Steinmeier ist von seiner Rede beim Besuch von Frank-Walter Steinmeier in Bochum (einen Tag zuvor).

  1. die war nachher einfach voll []
  2. der dann nach mehr als zwei Stunden einfach leer war… 😉 []
  3. siehe hier []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.