Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. September 2009, 07:23 Uhr

Frank-Walter Steinmeier (SPD) kommt nach Bochum und Dortmund


Frank-Walter Steinmeier (SPD) in BochumWährend die noch amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Ruhrgebiet bei Wahlkampfauftritten eher meidet ((„und alle so: Yeah!“)), kommt Frank-Walter Steinmeier, der Bundesaußenminister und SPD-Kanzlerkandidat, in der nächsten Woche gleich zweimal ins Ruhrgebiet:

Bochum
Am Montag, den 21. September 2009 wird er in Bochum sein, wo die SPD anlässlich der Bundestagswahlen von 16:00 bis 18:00 Uhr Uhr eine Veranstaltung auf dem Dr.-Ruer-Platz durchführt (siehe Abbildung).

Als weitere Gäste werden (laut einem Bericht der WAZ Bochum, der leider nicht online ist) erwartet:

  • Hannelore Kraft, die Vorsitzende der SPD in Nordrhein-Westfalen
  • Gerd Bollmann und Axel Schäfer, die beiden Bochumer Bundestagsabgeordneten und Direktkandidaten der SPD
  • Dr. Ottilie Scholz, die Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum
  • Klaus Hemmerling, Mitglied im Europabetriebsrat von Opel
  • die von der SPD gestellten Oberbürgermeister Jürgen Roters (Köln), Reinhard Paß (Essen), Klaus Wehling (Oberhausen), Ullrich Sierau (Dortmund), Bernd Tischler (Bottrop), Norbert Bude (Mönchengladbach) und Jürgen Nimtsch (Bonn)

Dortmund
Einen Tag später, am Dienstag, den 22. September 2009, kommt Frank-Walter Steinmeier nach Dortmund. Die SPD-Kundgebung findet auf dem Alten Markt mitten in der Innenstadt statt. Der Ablaufplan (der von spd-dortmund.de stammt) sieht wie folgt aus:

18.30 Uhr: Einlass
19.00 Uhr: Konzert mit Roland Kaiser
19.25 Uhr: Talk mit Roland Kaiser, Renan Demirkan (Schauspielerin) und Dagmar Freitag MdB (sportpolitische Sprecherin)
19.40 Uhr: Talk mit Ulla Burchardt MdB, Marco Bülow MdB und Ullrich Sierau
20.00 Uhr: Rede der Landesvorsitzenden Hannelore Kraft MdL
20.15 Uhr: Rede Finanzminister Peer Steinbrück
20.30 Uhr: Rede Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier
21.30 Uhr: Abschluss der Veranstaltung

Klingt interessant (und damit meine ich nicht unbedingt Roland Kaiser – zwar schätze ich sein soziales Engagement und freue mich, dass jemand wie er Mitglied der SPD ist, aber seine Lieder sind nicht so ganz mein Fall), vor allem auch weil dort sicherlich auch das eine oder andere Wort zum angeblichen „Wahlbetrug“ in Dortmund gefunden wird.

Vielen Dank übrigens an Claudia Schare und Alexander Wuttke für die Informationen und mehr zur Veranstaltung in Dortmund!


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.