Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 16. September 2009, 12:33 Uhr

WAZ Bochum und die Probleme mit Links (WAZ gibt’s neues?)


WAZ BochumEs ist schon etwas länger her – Anfang 2008 war es – , dass ich im Beitrag WAZ Bochum macht auf Online: Ein Samstag voller Unzulänglichkeiten auf die Probleme hinwies, die scheinbar die Lokalredaktion der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in Bochum mit dem Internet im Allgemeinen und dem Internet-Portal DerWesten (Bochum) im Speziellen hat.

Seit dem hat sich einiges getan:
Gut zehn Monate später (im November 2008) stellte ich dann fest, dass die WAZ Bochum es inzwischen deutlich besser schafft ihre Inhalte online zu präsentieren.

Inzwischen gibt es auch den Twitter-Account @DerWestenBochum1, über den man unter anderem auch über Geschehnisse aus Bochum informiert wird und mit dem man sogar in Kontakt mit der Redaktion treten kann.

Doch es gibt wieder Rückschläge – erst vor kurzem veröffentlichte ich den Beitrag Mangelndes Internetverständnis (WAZ gibt’s neues?), der jedoch den Mantelteil der WAZ betraf.

Am vergangenen Wochenende fand sich dann ein Artikel in der WAZ Bochum2, in dem thematisiert wurde, dass inzwischen auch das Schauspielhaus Bochum Twitter nutzt. Das war der WAZ Bochum insofern wichtig, als dass das sogar auf der Titelseite der Lokalausgabe abgedruckt wurde (siehe Bild oben). Im ganzen Artikel – der meiner Erinnerung nach über eine halbe Seite ging – hat die WAZ Bochum es jedoch nicht geschafft auch nur einmal den Twitter-Namen @TheaterBochum oder gar die komplette Adresse http://twitter.com/TheaterBochum anzugeben.

Wenn man schon auf so ein Thema eingeht und es sogar außerhalb des Kulturteiles auf der ersten Lokalseite als Zitat im Titel einbindet – dann sollte man doch diese klitzekleine Zusatzinformation auch noch anbieten.

Doch das ganze ist leider anscheinend wieder Programm bei der WAZ Bochum:

Die Ruhr Nachrichten (RN) berichteten bereits am 8. September 20093 im Artikel CDU beginnt mit Aufarbeitung der Wahl darüber, dass die CDU in Bochum eben dieses4 plant.
Aufhänger dabei war der Blogbeitrag Kommunalwahl: Keine Aufarbeitung bei der CDU Bochum zu erwarten des CDU-Ratsherren Dirk Schmidt, der dort hart ins Gericht mit seiner Partei ging und dafür auch Kritik erntete (siehe beispielsweise die Kommentare dort).

photoMehr als eine Woche später hat die WAZ Bochum das ganze auch registriert (und auch beispielsweise den angebotenen aber nicht angenommenen Rücktritt des CDU-Vorsitzenden Klaus Franz, der im Video-Interview des Pottblogs mit Klaus Franz dokumentiert ist) und den Artikel Schmerzhafte Ursachenforschung in der heutigen WAZ-Ausgabe (siehe Abbildung) veröffentlicht. Diesen Artikel gibt es auch online unter dem Namen Schmerzhafter Prozess bei DerWesten.

Hierbei fällt dann auf, dass zwar gerne Dirk Schmidt bzw. sein kritischer Blogbeitrag erwähnt wird, aber die WAZ Bochum hat es in dem mehrspaltigen Artikel keineswegs geschafft auch nur mal eben die Adresse des Blogbeitrages direkt oder des Blogs selber zu veröffentlichen. Soviel Platz hätte die Angabe http://www.dirk-schmidt.info/ gar nicht gekostet. Natürlich gibt es auch in der Internet-Variante des Artikels bei DerWesten keinen Link zum Blogbeitrag.

Anders hingegen die RN Bochum – zumindestens im Internet wurde das Blog von Dirk Schmidt verlinkt. Ob die Blogadresse auch in der Printausgabe der RN genannt wurde weiß ich nicht, da ich diese Ausgabe leider nicht habe.

Dennoch zeigt hier die RN Bochum deutlich mehr Web 2.0-Verständnis als die WAZ Bochum – was insofern nicht ganz verständlich ist, da die WAZ bekanntlich mit DerWesten ein deutlich ambitionierteres Internet-Portal auf die Beine gestellt hat als das Medienhaus Lensing mit ruhrnachrichten.de (wo ich mich immer noch frage, wie eigentlich westline.de in das Konzept passt…).

  1. der jedoch nicht nur aus Bochum und Wattenscheid, sondern auch aus Castrop-Rauxel, Hattingen, Sprockhövel, Herne, dem Vest und Witten berichtet []
  2. den ich übrigens online nicht finde []
  3. also vor mehr als einer Woche []
  4. die Aufarbeitung der Kommunalwahlen, wo die Christdemokraten sehr schlecht abgeschnitten haben []

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Waz » Current News Trends @ 23. September 2009, 10:15 Uhr

    […] http://www.pottblog.de/2009/09/16/waz-bochum-und-die-probleme-mi… […]


  2. (2) Pingback by Waz Current News Trends « CelebrityTwitterGossip.com @ 23. September 2009, 11:02 Uhr

    […] http://www.pottblog.de/2009/09/16/waz-bochum-und-die-probleme-mi… […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.