Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 4. August 2009, 08:23 Uhr

Das Videocamp startet Internet-Seite: Registrierung ab jetzt möglich


videocamp LogoAm 28. und 29. November 2009 laden Markus Hündgen, der Videopunk von DerWesten, und Stefan Evertz zum Videocamp ins Unperfekthaus nach Essen ein1.

Neben dem offiziellen Twitteraccount @videocamp_de gibt es jetzt mit videocamp.de seit heute auch die eigentliche Internet-Seite zum Videocamp, die auf dem bewährten Community-System von Mixxt aufbaut, wie so eben Stefan Evertz im Blogbeitrag Videocamp im November bekanntgegeben hat.

Ab sofort kann man sich jetzt auf der Internet-Seite videocamp.de registrieren um sein Interesse am Videocamp und einer Teilnahme zu bekunden. Außerdem dient dies – teilweise erst im späteren Verlauf – zur Vernetzung, um in den Foren und im Wiki schreiben zu können usw. Die Registrierung ist jedoch definitiv noch keine Anmeldung!
Die eigentliche Anmeldung wird über das separate Mixxt-Veranstaltungsmodul durchgeführt, welches voraussichtlich im September freigeschaltet werden wird. Bis dahin kann es aber nicht schaden, wenn man sich schon einmal registriert – denn ohne Registrierung gibt es (dann im September) auch keine Anmeldung und man wird auch nicht direkt per eMail über die Freischaltung der Anmeldung informiert.

Da ich selber schon beim Journalistentag 2009 des DJV-NRW in Recklinghausen zugesagt habe, der zeitgleich am 28. November 2009 stattfindet, werde ich es wohl an diesem Tag nicht schaffen (bzw. höchstens nachmittags), aber für Sonntag habe ich meinem kleinen Terminkalender namens iPhone bereits entsprechend instruiert.

Mich persönlich interessiert das Thema schließlich sehr, da ich in zwischen auch gerne Videos drehe, aber – wie man beispielsweise gut am Ende des aktuellen Video-Interviews mit Robert Basic über die Buzzriders sehen kann – mich mit so Sachen wie das Schneiden von Videos usw. bisher kaum auseinandergesetzt habe.

Das wäre sogar zum ersten Mal ein BarCamp wo ich schon eine Session-Idee selber hätte – ich könnte Einsteigern2 zeigen, wie man mit einfachen Mitteln3 vierstellige Zuschauerzahlen erreichen kann4 .
Dabei würde ich dann auch das von mir präferierte Programm BoinxTV zeigen, welches ich für die „post production“ (Nachbearbeitung) meiner Videos verwende, um da Senderlogos, Bauchbinden5, einen Abspann und weiteren Schnick-Schnack einzubinden.

  1. siehe die Ankündigung bei Markus Hündgen im Blog []
  2. denn ich bin selber nicht viel mehr – also Profis hätten da nicht viel neues zu lernen []
  3. einfache Digicam für den Hausgebrauch und geeignete Software []
  4. wobei in diesem speziellen Zusammenhang man schon zufälligerweise ein Interview mit Franz Müntefering und Michelle Schumann kurz nach der BILD-Schlagzeile „Wer ist die neue Frau in Müntes Leben?“ veröffentlich muss… []
  5. die Unterzeile wo beispielsweise der Interviewpartner namentlich erwähnt wird []

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Michel @ 4. August 2009, 09:21 Uhr

    Hast dich aber selbst noch gar nicht registriert oder? 😉

    Ich mich soeben.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 6. August 2009, 12:49 Uhr

    @Michel:
    Jetzt aber! :)


  3. (3) Kommentar by Markus @ 8. August 2009, 23:15 Uhr

    Hast ja schon 2 Sessions. Ich glaube BoinxTV braucht ne eigene Session, da kann man vieeel erzählen. 😉

    Ich bin auf jedenfall dabei :)


  4. (4) Kommentar by Jens @ 9. August 2009, 21:01 Uhr

    @Markus (3):
    Wobei ich das nur primär für Einsteiger abhalten wollen würde, da ich selber nicht sooo der Experte bin.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.