Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 5. Juli 2009, 21:56 Uhr

Franz Müntefering bei der NRW School of Governance: Fragen via Twitter und YouTube möglich


Franz Müntefering bei einem Auftritt in Bochum-WattenscheidAm kommenden Dienstag, den 7. Juli 2009, ist der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering zu Gast bei der NRW School of Governance in Duisburg. Beworben wird die Veranstaltung mit dem etwas flapsigen Titel Münte-Talk – Mit YouTube, Livestream und Twitter direkt zu Franz Müntefering.

Es handelt sich dabei um ein öffentliches Gespräch, das Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte1 mit Franz Müntefering führen wird.

Das Thema der Diskussion lautet „Demokratie stärken“, wobei Schwerpunkte auf die Unterthemen „Globalisierung, Wirtschaftskrise und Demokratie?“, „Parteien, Partizipation und Demokratie“ und „Jugend, Medien und Demokratie?“ gelegt werden.

Das klingt an sich recht interessant – und noch interessanter ist es, dass man an Franz Müntefering auch ganz modern per Internet Fragen stellen kann. Genauer gesagt via YouTube und via Twitter.

Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr und soll auch noch via Livestream übertragen werden (der Link hierzu ist noch unbekannt). Ich bin gespannt was für Fragen so gestellt werden – gerade das Unterthema „Jugend, Medien und Demokratie?“ lädt ja zu Fragen rund um die Themen Netzsperren, Wahlrecht usw. ein.

Zum Internet-Wahlkampf würde ich Franz Müntefering jedoch keine Frage stellen – wie ich durch für das Pottblog durchgeführte Interview mit Franz Müntefering (und Michelle Schumann) erfahren habe, ist das nicht unbedingt sein Thema. Was ich aber nachvollziehen kann – schließlich muss meiner Meinung nach nicht jeder Spitzenpolitiker den Internet-Wahlkampf seiner eigenen Partei erklären können.

Aktualisierung: Wer seine Frage via Twitter stellen will, braucht – logischerweise – erst einmal einen Twitter-Account (der öffentlich einsehbar sein muss) und muss seine Frage mit dem Hashtag #muentetalk versehen. Somit bleiben einem 129 Zeichen für eine Frage übrig.

  1. wenn ich mich recht entsinne steht dieser übrigens Jürgen Rüttgers (CDU), dem Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, recht nah []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.