Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 28. Mai 2009, 05:23 Uhr

FDP: Arbeit muss sich wieder lohnen! (zwischenzeitlich aktualisiert)


Aus aktuellem Anlass (15.06.2011): Silvana Koch-Mehrin (FDP) setzt sich ein: Nein, nicht für höhere Präsenzzeiten im Europäischen Parlament, sondern für ihren verlustig gegangen Doktortitel

Silvana Koch-Mehrin (FDP): Arbeit muss sich wieder lohnenZur kommenden Europawahl (nicht vergessen – wählen gehen!) habe ich gestern auf der Bochumer Königsallee wieder ein neues Plakatmotiv der FDP und ihrer Spitzenkandidatin Silvana Koch-Mehrin gesehen (siehe dazu auch die nebenstehende Abbildung des neuen Plakatmotives).

Wahlslogan ist diesmal:

Arbeit muss sich wieder lohnen.

Der Spruch klingt doch gut. Klingt aber auch verdammt nach Mindestlohn. Bisher war es mir unbekannt, dass die FDP dafür eintritt.

A propos FDP bzw. Silvana Koch-Mehrin:
Zwar steht jetzt erstmal die Europawahl an, aber nach der Bundestagswahl im September möchte die FDP bzw. möchte auch Silvana Koch-Mehrin persönlich (lt. dieser ddp-Meldung) mit der Union (CDU/CSU) regieren ((was manche von den Jungen Liberalen als ganz großes Tennis negativ bewerten)).

Von der besagten Union stammt übrigens Daniel Caspary, der für die CDU im Europaparlament sitzt und via twitter folgendes zu seiner Parlamentskollegin Silvana Koch-Mehrin schrieb:

Daniel Caspary zu Silvana Koch-Mehrin
 

@ju_pforzheim #Koch-Mehrin fehlte dauernd: im Plenum nur 38%, im HaushaltsA keine 40% Anwesenheit. #FDP = Fehlen Dauernd im Parlament

Hinweis: Mit HaushaltsA ist wohl der Haushaltsausschuss gemeint – bei twitter muss man bekanntlich Platz sparen, da man nur 140 Zeichen pro Beitrag zur Verfügung hat.

Aktualisierung: Ich habe heute (30.05.2009) den Screenshot von Daniel Casparys Twitter-Beitrag hinzugefügt.


18 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.