Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. Mai 2009, 14:32 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an Bundespräsident Horst Köhler!


Horst KöhlerSo eben wurde bekannt, dass Horst Köhler, der amtierende Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, von der Bundesversammlung in Berlin wieder gewählt worden ist.

Im ersten Wahlgang konnte der Favorit Horst Köhler 613 Stimmen auf sich vereinen – und damit die erforderliche absolute Mehrheit. Gesine Schwan erzielte 503 Stimmen und landet damit (erneut) auf Platz 2.

Auf den weiteren Plätzen landen Peter Sodann (91 Stimmen) und Frank Rennicke (4 Stimmen). Ob das ganze jetzt so schnell passiert ist, weil Gesine Schwan sich mit ihren Äußerungen über den Unrechtsstaat DDR nicht beliebt gemacht hat oder aber weil die Delegierten rechtzeitig zum Bundesliga-Finale fertig sein wollten – das ist egal, denn jetzt ist Horst Köhler gewählt.

Ich habe Horst Köhler nicht gewählt – das ging aber auch gar nicht, denn ich bin ja kein Mitglied der Bundesversammlung. Aber selbst wenn ich ein Mitglied der Bundesversammlung wäre, hätte ich nicht für Horst Köhler gestimmt.

Das ist aber jetzt egal und Vergangenheit – denn mit Horst Köhler haben jetzt alle Deutschen (erneut) einen Bundespräsidenten!

Lieber Herr Köhler!

Auch wenn Sie diese Zeilen hier sicherlich nicht lesen (Blogs gehören wohl nicht zur täglichen Presseschau des Bundespräsidialamtes) wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihr Amt! Ich hoffe auch, dass Sie in Zukunft ihre Aufgaben und Pflichten gewissenhaft wahrnehmen werden.

Wenn die Bundesregierung respektive Bundestag (und Bundesrat) verfassungswidrige Entscheidungen vorlegen (siehe z.B. das Flugsicherungsgesetz oder das Verbraucherinformationsgesetz), dann wünsche ich Ihnen den Mut, dass auch abzulehnen. Ein Mut, der Ihnen übrigens beim Thema Vorratsdatenspeicherung gefehlt hat.

Im übrigen glaube ich nicht, dass die Entscheidung für Horst Köhler irgendwelche Vorzeichen für die kommende Bundestagswahl 2009 setzt.
Das Rennen dahingehend ist immer noch offen – und die Entscheidung für Horst Köhler könnte sich für die SPD sogar noch als wertvoller erweisen als ein Sieg von Gesine Schwan. Denn wenn Gesine Schwan gewonnen hätte, dann hätte die SPD bis zur Bundestagswahl eine Debatte um eine rot-rot-grüne Koalition am Hals gehabt.
Eine Debatte die meiner Meinung nach überflüssig ist – denn wenn die SPD zusammen mit den Grünen und der Linkspartei die Regierung stellen würde, hätte sie das schon seit der Bundestagswahl 2005 machen können.

Schön war übrigens die Twitter-Zwitscherei zur Bundesversammlung, wo nicht nur „normale“ Twitter-Nutzer sich zur Bundesversammlung geäußert haben, sondern auch Mitglieder der Bundesversammlung selbst.

PS: Da vermutlich Delegierte der Linkspartei für Horst Köhler gestimmt haben – muss man jetzt eine Diskussion über Schwarz-Dunkelrot führen? 😉

PPS: Das verwendete Bild von Horst Köhler stammt vom internationalen Währungsfonds (IWF) und wurde dem Wikimedia Commons-Archiv entnommen.


12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Nils @ 23. Mai 2009, 14:46 Uhr

    Ne, den Grinse-Köhler hätte ich auch nicht gewählt. War aber klar, dass der wieder rankommt. Weil so schön unbequem und „freundlich“…


  2. (2) Pingback by Bundespräsident: Und wieder gewinnt Horst Köhler .. | TV Blog | SERIEN-LOAD.DE @ 23. Mai 2009, 15:13 Uhr

    […] bleibt Bundespräsident – knappe Wahl im ersten Wahlgang kohlhof: Bundespräsident Pottblog: Herzlichen Glückwunsch an Bundespräsident Horst Köhler! suedamerika-line: Horst Köhler bleibt Bundespräsident pi-news: Horst Köhler als Bundespräsident […]


  3. (3) Kommentar by Marcus @ 23. Mai 2009, 23:59 Uhr

    War doch klar. Obwohl es knapp war. Aber ich hätt Ihn denk ich mal auch gewählt.


  4. (4) Kommentar by Godwi @ 24. Mai 2009, 02:05 Uhr

    Er hat es also geschafft. Aber wen wundert das wirklich? Gesine Schwan hat sich selbst rausgekugelt, und damit war Köhler ohne ernsthaften Gegner.

    Auf meinem Blog habe ich mir das Thema näher angeschaut:

    http://tonwertkorrekturen.wordpress.com/2009/05/23/bundespraesident/

    Godwi


  5. (5) Pingback by Readers Edition » Alles Gute, Horst @ 24. Mai 2009, 03:03 Uhr

    […] Glückwunsch an Bundespräsident Horst Köhler!”, tönt es etwa von pottblog.de, der jedoch nach eigenen Angaben nicht für ihn gestimmt hätte – falls er die […]


  6. (6) Kommentar by elnino545 @ 24. Mai 2009, 22:23 Uhr

    Waren es nicht vermutlich Delegierte von den Grünen, die Horst Köhler gewählt haben? Ich meine da mal was gehört zu haben.


  7. (7) Pingback by zoom » Umleitung: Köhler, Pädofilter und schleimige Journalisten « @ 24. Mai 2009, 23:39 Uhr

    […] Horst-Köhler-Wahl II: Kritik mit sanftem Maß … pottblog […]


  8. (8) Pingback by Horst Köhler erneut zum Bundespräsident gewählt @ 25. Mai 2009, 12:59 Uhr

    […] Mehrheit erreicht hat war es doch recht knapp. (1223 abgegebenen Stimmen). Ein wneig wird das Wahlergebnis auch schon diskutiert, wi z.B. im pottblog.de. Horst Köhler gewnn bereits im ersten Wahlgang und auch wenn Gesine Schwan alle Stimmen der SPD […]


  9. (9) Pingback by Internetuell vs. intellektuell. Blogschau (5/IV) @ 25. Mai 2009, 13:50 Uhr

    […] kann. Einige gutgemeinte Glückwünsche an Horst gibt es dann aber doch, zum Beispiel vom Pottblog und Nicole Oppelt auf Readers […]


  10. (10) Kommentar by Jens @ 27. Mai 2009, 21:55 Uhr

    @Nils (1):
    Das er es wieder wird, war ja rechnerisch gesehen klar. Leider. Eine richtige Wahl mit offenem Ausgang – das wäre mal was für eine Demokratie.

    @elnino545 (6):
    Wird auf jeden Fall so berichtet (auch von mir *g*).


  11. (11) Pingback by Paris Hilton liebt Sex auf dem Klo, Raabs Millionär seine Freundin nicht | rumsabbeln.de @ 30. Mai 2009, 07:03 Uhr

    […] Glückwunsch Horst Köhler zum Sieg über Gesine Schwan und somit zur Wiederwahl zum Bundespräsidenten. Dumm gelaufen, dass […]


  12. (12) Pingback by Horst Köhlers Rücktritt und ein merkwürdiges Amtsverständnis » Pottblog @ 1. Juni 2010, 07:22 Uhr

    […] Herzlichen Glückwunsch an Bundespräsident Horst Köhler!Wie überraschend: Horst Köhler löst den Bundestag aufPot(t)pourri (82)Verurteile einen Anwalt nicht wegen seiner MandantenWer will noch mal, wer hat noch nicht? (zur Situation in Bayern) […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.