Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


J. Matheuszik — 18. Mai 2009, 05:23 Uhr

Neue Plugins im Pottblog


pottblog.deAm vergangenen Wochenende habe ich ein wenig am Pottblog gearbeitet und unter anderem zwei neue Plugins aktiviert:

So habe ich bereits vor einiger Zeit zum Beitrag no nofollow: Keine Links zweiter Klasse in WordPress dank dofollow einen Kommentar erhalten, in dem ich gefragt wurde, warum ich so einen Artikel schreibe und das beworbene Plugin in Wirklichkeit gar nicht mehr nutze.

Wie ich inzwischen festgestellt habe, war das Plugin wirklich deaktiviert. Das hatte ich wohl gemacht, weil ich irgendwann zwischenzeitlich ein anderes Plugin eingesetzt hatte, welches die selbe Funktion bot. Jedoch leider nur, bis zu einem der jüngsten WordPress-Updates. Daher läuft jetzt wieder DoFollow hier.

***

Als ein weiteres neues Plugin habe ich No Self Pings installiert, damit das Pottblog sich nicht immer selber anpingt. Das kann nämlich – wie man an diesem Beitrag und den Kommentaren bzw. Pingbacks dort erkennen kann – schon ein wenig nerven.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.