Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 15. Mai 2009, 07:20 Uhr

Christoph Konrad (CDU), der geschönte Kandidat (WAZ Bochum)


WAZ Bochum: Der geschönte Christoph KonradIch war gerade etwas irritiert, als ich bei der morgendlichen Lektüre der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) auf der Titelseite den nebenstehenden Verweis auf den Lokalteil Bochum sah:

Der geschönte Christoph Konrad – CDU-Wahlplakat wurde „optimiert“

Ich dachte erst, das wäre nur ein schlechter Scherz, denn sowas würde die WAZ Bochum doch wohl nicht bringen…

Doch es stellte sich schnell heraus, dass nicht das via twitter von Lukas fotografierte Wahlplakat zur kommenden Europawahl gemeint war1, sondern folgendes:

WAZ Bochum: Der geschönte KandidatDem Artikel der WAZ zufolge wurde nämlich das eingereichte Kandidatenfoto nachträglich via Photoshop (oder ein ähnliches Programm) „optimiert“.

Eine Fotobehandlung die laut dem Artikel weder der Kandidat noch dessen Familie wünschten und von der sie im Vorfeld her auch nichts wussten.

So ein Artikel ist übrigens auch eine Methode so ein Wahlplakat ganzseitig in der Zeitung vorzustellen – aber dank FDP wählenden Finanzhaien usw. sollte die SPD damit kein Problem haben, denn deren Wahlplakate wurden schon so oft redaktionell erwähnt, dass die SPD sich das ganze finanziell als Anzeige gar nicht hätte leisten können.

Übrigens: Bei DerWesten.de, dem Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe, gibt es den Artikel Der geschönte Kandidat auch online. Dort sieht man die Original-Fassung des Kandidatenbildes. Nicht das dann tatsächlich verwendete Motiv. Schade, dass man das also in der Online-Ausgabe nicht so vergleichen kann, wie in der Print-Ausgabe.

Wobei: Eigentlich kann man es ja doch, denn als Anreißer auf http://www.derwesten.de/bochum findet man momentan folgendes:

DerWesten: Der geschönte KandidatDabei handelt es sich um das leider schon lange bekannte „Problem“2, dass auf den Übersichts-Seiten von DerWesten andere Fotos als Anreißerbilder verwendet werden als im eigentlichen Artikel.
Normalerweise nicht unbedingt ein Problem, in diesem Fall aber dann doch ziemlich schade, da man so die Vergleichsmöglichkeit bei den beiden Bildern nicht wirklich hat.

  1. was ich kurz wirklich glaubte []
  2. eventuell ist es kein Bug, sondern ein Feature… []

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Abgeordnetenwatch NRW inoffiziell schon heute (erneut) gestartet bzw. erreichbar (aktualisiert) » Pottblog @ 23. Februar 2010, 23:41 Uhr

    […] Mitbewerber mit ihrem besten Photoshop-Lächeln (gut, dass der neue CDU-Vorsitzende Bochums Dr. Christoph Konrad nicht kandidiert…) dort zu finden sind und nur man selber nicht dort auftaucht. So war es […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.