Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 12. Mai 2009, 14:43 Uhr

Bochum erhält den Zuschlag für den Gesundheitscampus


Die nordrhein-westfälische Landesregierung hatte vor einiger Zeit beschlossen einen so genannten Gesundheitscampus zu errichten. Dieser soll in Bochum entstehen.

Beim Gesundheitscampus soll es sich um ein Kompetenzzentrum nach amerikanischem Vorbild handeln, in dem beispielsweise Landesbehörden zum Thema Gesundheit gebündelt werden. Auch soll beim Gesundheitscampus ein Forschungs- und Lehrzentrum für den nicht-ärztlichen Gesundheitsbereich eingerichtet werden.

Der Gesundheitscampus soll – hierbei handelt es sich um eine Vorfestlegung der Landesregierung – im Ruhrgebiet errichtet werden.

75 Millionen Euro soll das Budget umfassen, 500 Arbeitsplätze sollen entstehen und insgesamt 1000 Studienplätze zur Verfügung stehen. Angesichts dieser Zahlen wundert es nicht, dass sich zahlreiche Städte aus dem Ruhrgebiet beworben haben.

Beworben hatten sich die Städte Bochum, Castrop-Rauxel, Dinslaken, Dortmund, Duisburg, Essen, Hagen, Oberhausen und Unna.

Nach Medieninformationen soll – wie bereits oben erwähnt – Bochum der neue Standort des Gesundheitscampus werden.

In Kürze ggf. mehr!


1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.