Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Mai 2009, 11:43 Uhr

So macht man Wahlkampfvideos, liebe Grüne!


Eigentlich wollen die Grünen ja gerne wieder mit der SPD regieren. Eine Koalitionskonstellation die ich persönlich – das wird jetzt nicht überraschen – gut finde.

Mag natürlich sein, dass momentan die Umfragen das nicht hergeben – aber entscheidend ist auf dem Platz bzw. am 27. September 2009 und insofern ist das noch lange nicht ausgeschlossen.

Was ich jedoch dann etwas merkwürdig finde ist, dass die Grünen potentielle Koalitionspartner bzw. Wunschkoalitionspartner in ihren Videos angehen. Nicht so sehr beim Domino-Wums-Video zur Europawahl, aber doch recht deutlich im Video zur Abwrackprämie, die bei Mitbloggern von der BDK im Berliner Velodrom verlinkt sind.

Abgesehen davon, dass dieser Werbespot einige Fakten ignoriert (so fließt z.B. das Geld aus der Abwrackprämie zum Teil über die Mehrwertsteuer doch wieder in den Staatshaushalt), wird da auch die SPD und ihr Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier angegriffen, was meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig ist.

Wie man es besser macht sieht man bei der SPD:

Denn eines kann man der SPD-Kampagne nicht nachsagen – dass der Hauptwunschkoalitionspartner dabei angegriffen wird.

PS: Über die Modalitäten meiner Bloggerei auf der #bdk09 habe ich unter anderem in diesem Beitrag berichtet.


7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Bastian Dietz @ 9. Mai 2009, 11:58 Uhr

    Hmm… die Antwort ist einfach: Die SPD als große Partei muss sich höchstens gegenüber CDU/CSU abgrenzen (was sie in dem Video aucht tut). Die Grünen als kleine Partei müssen um jede Stimme kämpfen, damit sie das Ziel, drittstärkste Kraft zu werden, erreicht. Von daher ist das Vorgehen – und ich mag das aber inhaltlich gar nicht bewerten – wahlkampftechnisch auf jeden fall konsequent.


  2. (2) Kommentar by Chris @ 9. Mai 2009, 22:29 Uhr

    Ich denke auch, dass die Grünen als kleinere Partei weniger Mittel hat für Imagepflege und Wahlvideos als CDU und SPD. Da müsssen sie halt versuchen mit kleineren Brötchen groß rauszukommen. Ich schließe mich aber deiner Meinung an, und hoffe die nächste Wahlkampagne wird weniger reißerisch.


  3. (3) Kommentar by Henning @ 12. Mai 2009, 15:00 Uhr

    1. Die SPD betreibt Bashing sowohl gegen den aktuellen Koalitionspartner als auch gegen potentielle (FDP, Ampel).

    2. Du hast doch auf Twitter bedauert, dass es kein Anti-Grünen-Plakat gibt, oder?

    3. Ich war auf dem Neujahrsempfang der SPD BaWü und da war Steinmeier ganz stolz auf die von der SPD durchgesetzte Abwrackprämie. Wenn die SPD ihr Erfinder ist, warum dann nicht die SPD dafür kritisieren?


  4. (4) Kommentar by Jens @ 12. Mai 2009, 18:22 Uhr

    @Bastian Dietz (1):
    Naja, die SPD grenzt sich ja auch noch von FDP und Linkspartei ab. Aber im Grunde genommen hast Du wohl recht.

    @Chris (2):
    Gegen reißerisch habe ich nicht unbedingt was, es kommt nur drauf an, was verrissen wird. 😉

    @Henning (3):
    Ich formulierte ja extra von Wunsch-Koalitionspartnern. Da hat die SPD meines Wissens momentan nur einen…

    Das mit dem Anti-Grünen-Plakat bedaure ich nicht – ich wollte nur gerne wissen, ob es mal die Planung für ein solches gab und falls ja, hätte ich das gerne mal gesehen. Aufgehangen werden soll so etwas nicht.

    Zur Abwrackprämie kann man stehen wie man will. Ich finde sie aus subjektiv empfundenen und egoistischen Gründen dumm geregelt. Schnellschuss halt.
    Die inhaltlichen Vorwürfe der Grünen dagegen sind jedoch teilweise inhaltlich falsch, was ich schade finde, denn ich denke, man sollte (auch und gerade) im Wahlkampf korrekt argumentieren.


  5. (5) Kommentar by Hammelsprung @ 12. Mai 2009, 23:56 Uhr

    Wenn es die SPD schon nicht macht, muss mensch es halt selber machen: http://tinyurl.com/kroeten


  6. (6) Pingback by Grünzeug am Mittwoch 014: Kröten kleben | BLOG.GRUENE-BW.DE @ 13. Mai 2009, 00:27 Uhr

    […] ansieht. Als „Kellner“, nicht als eigenständige politische Kraft. Die Aussage im Pottblog, dass der Lieblingskoalitionspartner geschont werden soll, meint das selbe. Deswegen heißt es […]


  7. (7) Kommentar by Jens @ 16. Mai 2009, 14:53 Uhr

    @Hammelsprung (5):
    Wobei ich das Plakat jetzt nicht so toll finde. Falsche Schrift, Motiv passt nicht in die bisherige Motivreihe…


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.