Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 27. April 2009, 18:44 Uhr

Poken in der WDR 2-Westzeit (Radio)


Poken: Jens Matheuszik und Carina VogtInzwischen finden die Poken, die neuen digitalen Visitenkarten (siehe Bericht und Video), in allen möglichen Medien Berücksichtigung:

Letzte Woche am Samstag war Poken ein Thema bei Eins Live. Hierfür interviewte Carina Vogt neben Kathrin Grannemann auch mich (siehe Abbildung links).

Zu dem Radiobeitrag am vergangenen Samstag gibt es inzwischen mit Visitenkarten 2.0 auch einen Beitrag im Internet.

Doch sollte Carina Vogt ihren Besuch bei der pl0gbar Ruhr(gebiet) im Bochumer Café Zentral nicht nur für einen Eins Live-Bericht nutzen, sondern auch für einen Beitrag bei WDR2:

Poken: Carina Vogt und Kathrin GrannemannIn dem Interview sind Kathrin (siehe Abbildung rechts) und ich auf die grundlegenden Aspekte von Poken eingegangen, haben aber auch die noch kritischen Sicherheitsaspekte angesprochen.

Der WDR 2-Bericht wird sich sicherlich nicht vom Eins Live-Bericht großartig unterscheiden – genaueres weiß man am morgigen Dienstag, den 28. April 2009, denn in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr wird in der Westzeit das Thema „Poken“ auch die WDR 2-Hörer erreichen.

Wer – wie auch ich – zum entsprechenden Zeitpunkt nicht zuhören kann, sollte sich einfach mal den WDR Radio Recorder anschauen, der jedoch leider nur unter Windows läuft.
Mit dem Radio Recorder kann man recht bequem alle Sendungen der WDR-Programme (Eins Live, Funkhaus Europa, WDR 2, WDR 3, WDR 4 und WDR 5) auf dem PC aufzeichnen.

Das ganze ist übrigens natürlich legal (sonst würde der WDR das wohl auch kaum anbieten). Der WDR erklärt dazu auf der Faktenseite, dass aufgrund von § 53 UrhG das Mitschneiden der Programme erlaubt ist.


5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.