Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. April 2009, 10:05 Uhr

Der Geist von Malente schließt in Kürze – vorher: April-Ausverkauf!


Der Geist von Malente - FußballshopMitten in der Bochumer Innenstadt, keine zwei Minuten vom Schauspielhaus entfernt, liegt an der Oskar-Hoffmann-Straße der Laden Der Geist von Malente (siehe Abbildung).

Hierbei handelt es sich um einen Laden, der alles rund um die schönste Nebensache der Welt im Angebot hat. Sei es Fußballlektüre in Form von Büchern, seien es bestimmte (historische) Trikots, Filme, Möbelstücke, Spiele zum Thema Fußball, nützliches in Fußballform (z.B. Handtaschen) usw.usf.

Alles was irgendwie mit dem Thema Fußball zu tun hat, kann man im Geist von Malente, der nach der legendären Sportschule benannt wurde, erwerben. Noch:

Denn sowohl das Scudettoblog als auch ein Werbeflyer, den ich letztens im Briefkasten hatte, kündigten den April als Aktionsmonat an:

Getreu dem Motto „Alles muss raus“ bzw. „Wenn weg, dann weg“ gibt es im April die Rabattwochen, da der Laden zum 1. Mai 2009 geschlossen wird. Malente-Inhaberin Nadine Redelings wird sich nämlich dann exklusiv um einen talentierten Nachwuchsspieler kümmern und keine Zeit mehr für den Laden haben.

Ich scheiß' auf...WindelnIn der 14. Kalenderwoche (30. März bis 5. April 2009) gibt es 10 % auf alles außer Bücher1, in der 15. KW dann 20 % bis hin zu 50 % in der 18. KW.

Außerdem gibt es jeden Samstag besondere Aktionen – jetzt am kommenden Samstag, den 4. April 2009, wird es z.B. ein Meet & Greet mit dem VfL Bochum-Kultidol Hans Walitza2 geben, während z.B. am 18. April 2009 der bekannte Bochumer Autor Frank Goosen zu Gast sein wird.

Wenn’s klappt werde ich mal schauen, ob ich noch was schönes finde – leider dürfte das Baby-Shirt Bundestrainerchen zu klein sein ((nein, es ist nicht für mich gedacht…) – aber vielleicht finde ich ja noch was anderes schönes.

Der zukünftigen Einzeltrainerin kann ich jedoch nur eine Produktempfehlung aus dem eigenen Hause mit auf den Weg geben (siehe obiges Bild, wobei ich da die schwarz-gelbe Variante nicht empfehlen kann, sondern nur die nachfolgende):

Ich scheiß' auf Schalke - Windel

  1. nein, Tiernahrung gibt es dort nicht! []
  2. den muss man als BVB-Fan hoffentlich nicht kennen []

5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Marek @ 8. April 2009, 18:17 Uhr

    Ach schade, einer der Läden, die ich gerne von außen gerne bekuckte, aber kaum was kaufte, weil ich kaum Fußballfan bin.
    Die Frage warum der Laden schliesst lässt sich wahrscheinlich mit einem: Kein Umsatz gemacht. beantworten.
    Vielleicht kaufe ich doch etwas beim Ausverkauf…


  2. (2) Kommentar by Jens @ 9. April 2009, 07:48 Uhr

    @Marek (1):
    Offiziell gibt es ja einen anderen Grund (siehe oben), wobei Dein Argument u.U. dazu kommt.


  3. (3) Pingback by Bundestrainerchen » Pottblog @ 13. Juni 2009, 10:23 Uhr

    […] Der Geist von Malente schließt in Kürze – vorher: April-Ausverkauf! […]


  4. (4) Kommentar by Boss Clemons @ 12. April 2010, 13:28 Uhr

    Ich finde es sehr, sehr schade, daß dieser einzigartige Laden schließen wird. Es ist doch nur eine Frage der Zeit, wann der „Fußballkulturschaffende in Vollzeit“ so viel Kohle verdient, daß er so einen Laden finanzieren kann. Hab Bens Bücher alle gelesen und bin davon als VfL-Anhänger und Fußballfreund einfach begeistert, hätte allerdings nicht gedacht, daß ich mich mit meinen jungen 33 Lenzen an die ein oder andere Anekdote sogar noch erinnern kann. Schwer erschüttert, ja fast schon zu Tränen gerührt, hat mich die Geschichte über den ehemaligen BL-Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder. Es ist wichtig, daß die alten Barden der 70-er und 80-er Jahre nicht in Vergessenheit geraten und deshalb bin ich der Meinung, daß weitergemacht werden muß, auch mit dem Lädchen. In Bochum-Linden stehen im Moment mehrere Ladenlokale leer und ein extravaganter Laden wie der „Geist von Malente“ würde neben den Ramschläden KiK, NKD, Netto etc. sicherlich für einen kleinen Augenschmaus sorgen. Es gibt hier auch eine sehr gute Pizzeria namens „Enzo“, der großer VfL-Fan sein muß, was man anhand der aktuellen Autogrammkarten hinter Glas und an den etwas veralteten Originalfotos mit z.B. Peter Közle und Darius Wosz in besagter Pizzeria, feststellen kann. Hier in Linden wird auch sehr guter Jugendfußball gespielt. So hat z.B. die DJK SF Linden, in der ich selbst 11 Jahre Jugendfußball gespielt habe und mithelfen durfte im Jahre 1986 die brachliegende Jugendarbeit wieder zum Leben zu erwecken, mittlerweile eine Jugendabteilung von ca. 200 AKTIVEN Akteuren. Mittlerweile ist Frank Benatelli hier gelandet um beratend für den Verein tätig zu sein. Deswegen meine Bitte: bitte nicht den Laden zu machen, sondern mal über Umzug nachdenken. Käuferpotenzial sollte hier vorhanden sein. Vielleicht sehen wir uns ja in Linden.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 13. April 2010, 00:16 Uhr

    @Boss Clemons (4):
    Ohne es zu 100 % zu wissen – die Schließung des Ladens hatte jetzt nichts mit Problemen mit dem Ladenlokal oder so zu tun, eher mit dem jungen fußballerischen Nachwuchs.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.