Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. März 2009, 06:23 Uhr

T-Mobile MultiSIM funktioniert mit dem Surf-Stick von Fonic


Fonic Surfstick am MacBookVor einiger Zeit habe habe ich
den Fonic SurfStick und die Fonic-Tagesflatrate1 ausführlich getestet (siehe hier) und die Kombination unter ihren speziellen Aspekten2 für sehr gut befunden.

Seit Anfang Februar habe ich jetzt das Apple iPhone 3G. Dabei nutze ich einen „alten“ Complete Vertrag von T-Mobile3. Im Rahmen dieses Vertrages ist es möglich die Tarifoption MultiSIM auch für den Datentransfer zu nutzen, so dass man das in dem Vertrag enthaltene Datentransfervolumen nicht nur mit dem iPhone, sondern auch mit anderen Geräten wie z.B. einem Notebook nutzen kann.

Da ich das ganze auch nutzen will, habe ich mir recht schnell die zweite SIM-Karte bei der Hotline bestellt und kurze Zeit später kam die zweite SIM-Karte dann auch an.

Inzwischen habe ich es dann getestet die MultiSIM mit dem Surf-Stick von Fonic zu testen – denn es wäre ja nicht sinnvoll, sich gleich noch einen Surf-Stick zu besorgen.

Fonic Surf-Stick und T-Mobile SIM-Karte

Das ganze ging problemloser als ich dachte, denn ich mußte einfach nur (logisch!) die SIM-Karte im Surf-Stick wechseln und konnte dann in der dem Surf-Stick beiliegenden „Mobile Partner“-Software ein neues Profil anlegen, in dem die notwendigen Zugangsdaten eingetragen werden. Vorab habe ich jedoch noch den (neuen) PIN-Code der zweiten SIM-Karte abgeändert, so dass ich mir den Code leichter merken kann.

Das einzige Problem hatte ich mit den korrekten Zugangsdaten – denn die habe ich auf den Internet-Seiten von T-Mobile nicht gefunden. Bei teltarif.de gibt es jedoch eine Seite, in der die entsprechende Einstellungen für T-Mobile, Vodafone, ePlus, O2 & Co. zu finden sind.

Die entsprechenden Daten (bis auf den primären DNS-Server) habe ich dann entsprechend in einem neuen Profil eingetragen und dann mit ein wenig Spannung auf den „Verbinden“-Button geklickt. Wenige Sekunden später war ich dann auch schon online mit T-Online T-Mobile.

Insofern scheint die Kombination Fonic SurfStick4 und SIM-Karte von T-Mobile ohne Probleme zu funktionieren.

  1. Affiliate-Link, siehe auch hier []
  2. eine Tagesflatrate für 2,50 Euro/Tag lohnt sich halt nur bei geringer Nutzung []
  3. alt in dem Sinne, als dass man diese Verträge nur bis zum 28. Februar 2009 abschließen konnte []
  4. Affiliate-Link, siehe auch hier []

7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Florian @ 31. März 2009, 08:01 Uhr

    technisch mag das gehen, aber in der Preisliste von T-Mobile findet sich bei den iPhone-Tarifen folgende Bemerkung:

    b) Ab einem Datenvolumen von 300 MB bei Combi Flat S und Complete S bzw. 1 GB bei Combi Flat M, Complete M sowie Combi Flat L und ab 5 GB bei Complete L wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s im Download
    und 16 kbit/s im Upload beschränkt (Abrechnung im 100-KB-Datenblock). Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit
    Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks sowie die Nutzung von VoIP ist nicht Gegenstand des Vertrages. Die Datenvolumina gelten nicht für BlackBerry® APN.

    Ich sehe nicht, wie diese Beschränkung durch MultiSim offiziell aufgehoben wird; somit müßte das eine nicht-vertragsgerechte Nutzung sein und T-Mobile hätte die Möglichkeit, das Datenvolumen abzurechnen.

    Oder hab ich da etwas übersehen?

    Florian


  2. (2) Kommentar by Jens @ 31. März 2009, 09:20 Uhr

    @Florian (1):
    Du irrst Dich – und Du hast recht. Fangen wir mit letzterem an:

    Bei den derzeit angebotenen Tarifen darf das Datenvolumen nur auf dem eigentlichen Handy verbraucht werden.

    Wie ich jedoch eingangs im Beitrag schrieb, habe ich noch einen alten Vertrag, wo das noch erlaubt war. Die Tarif“familie“ dazu nennt sich (inzwischen) Complete (1. Generation). Vergleiche dazu z.B. diesen oder jenen (im Umkehrschluß!) Artikel bei fscklog.com.

    Ich kenne sogar Leute, die deswegen noch schnell am Samstag, den 28. Februar 2009, einen iPhone-Vertrag zu den alten Konditionen abgeschlossen haben.


  3. (3) Kommentar by andy01 @ 6. Juni 2009, 16:31 Uhr

    geht das auch ohne multiSIM ?


  4. (4) Kommentar by Jens @ 6. Juni 2009, 23:04 Uhr

    @andy01 (3):
    Klar, nur dann hast Du halt nur eine SIM-Karte, die Du entweder im iPhone oder aber im Surf-Stick nutzen kannst.


  5. (5) Kommentar by andy01 @ 12. Juni 2009, 11:07 Uhr

    hallo Jens
    bei mir klappt das nicht mit der multisim und auch nicht mit der normalen SIM-karte habe Probleme mit den Zugangsdaten von teltarif & dem mac kannst du mir eine Vorgehensweise beschreiben.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 13. Juni 2009, 23:53 Uhr

    @andy01 (5):
    Ich habe die Zugangsdaten in der Mobile Partner-Software eingetragen, dann bei Verbinden vorher das neue Profil von T-Mobile angeklickt und fertig.


  7. (7) Pingback by iPhone OS 3.0 installiert » Pottblog @ 22. Juni 2009, 06:24 Uhr

    […] habe, kann ich die Datenflatrate des iPhones auch mit externen Geräten (z.B. mit meinem Surfstick) nutzen. Somit dürfte mich T-Mobile eigentlich nicht extra zur Kasse bitten. Ich bin mal […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.