Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. März 2009, 05:23 Uhr

Metropole Ruhr präsentiert sich auf der ITB in Berlin


Screenshot von ruhr-tourismus.de (Metropole Ruhr Partnerregion der ITB in Berlin)

Politisch ist es noch nicht durchgesetzt – aber wenigstens touristisch ist die Metropole Ruhr schon vereint, denn auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin ist das Ruhrgebiet gemeinsam vertreten.

Unter dem Banner der „Metropole Ruhr“ bringt die Ruhr Tourismus GmbH (an der hauptsächlich der Regionalverbund Ruhr (RVR) beteiligt ist) die Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2010 an die tourismusinteressierten Messegäste.

Passend zum Messeauftritt als Partnerregion gibt es auch unter ruhr-tourismus.de inzwischen eine neue gemeinsame Internet-Seite (siehe Screenshot oben), die nicht nur durch schöne Bilder des Ruhrgebiets auffällt1, sondern dadurch, dass sie eine zentrale Anlaufstelle für Touristen werden will.

Derzeit „will“ die Seite das jedoch vor allem noch, denn Seiten wie der Veranstaltungskalender oder der Ticketservice weisen noch keine Inhalte auf. Dafür kann man jedoch jetzt schon Pauschalreisen (z.B. Dortmund Schwarz-Gelb 09 zum 100-jährigen Jubiläum von Borussia Dortmund, Kirmes am Kanal zur Cranger Kirmes oder aber eine Segway-Dortmund-Tour, auf der man mit dem futuristischen Fortbewegungsmittel die größte Stadt des Ruhrgebietes erkundet) oder aber Hotelzimmer buchen.

Die Seite ist zwar noch nicht wirklich fertig, da zentrale Inhalte fehlen, aber sie zeigt schon mal, wie Kooperation im Ruhrgebiet funktionieren kann. Die Idee alle für den Tourismus relevanten Inhalte auf einer Seite zu bündeln liegt zwar irgendwie auf der Hand, wurde aber bisher noch nicht wirklich umgesetzt.

Wenn jetzt noch die fehlenden Inhalte aufgespielt werden2, dann könnte die Seite wirklich zur zentralen Anlaufstelle für Touristen, die sich für das Ruhrgebiet interessieren, werden.

  1. dass mir Firefox wiederholt aufgrund der verwendeten Flash-Animationen abstürzt, trübt das ganze dann doch ein kleines bisschen… []
  2. bis zum Kulturhauptstadtjahr ist es ja noch ein wenig Zeit… []

6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Pingback by Gedankenblasen » Blog Archiv » Stadtrundfahrt einmal anders @ 10. März 2009, 21:27 Uhr

    […] las ich es gestern bei den Ruhr-Nachrichten und dann stolpere ich heute im Pottblog schon wieder darüber als ich über die neue Ruhrgebiets-Tourismus-Webseite […]


  2. (2) Kommentar by Stefanie Dehler @ 11. März 2009, 01:18 Uhr

    Sobald wir von der itb zurück sind, kümmern wir uns intensivst um die Inhalte. Das ist die erst-Version für die itb. Grüße aus berlin.


  3. (3) Pingback by Zu uns kommt man als Gast. Und geht als Kumpel. » Pottblog @ 12. März 2009, 07:16 Uhr

    […] dem Plakat bzw. dem Slogan wird auf das Ruhrgebiet bzw. die Metropole Ruhr als Partnerregion der ITB hingewiesen. Der Slogan trifft es meiner Meinung nach sehr gut – insofern ein Lob an die […]


  4. (4) Kommentar by Jens @ 12. März 2009, 20:09 Uhr

    @Stefanie Dehler (2):
    Das klingt gut! Wird es irgendwelche Web 2.0-Elemente geben?


  5. (5) Kommentar by Stefanie Dehler @ 14. März 2009, 01:10 Uhr

    es wäre ziemlich traurig, wenn ich jetzt „nein“ antworten würde 😉
    die ersten ziele sind, das jetzt vorhandene qualitativ zu verbessern, die englische übersetzung zu vervollständigen, eine niederländische übersetzung anzugehen. und danach auf jeden fall etwas 2.0 mäßiges, ich freue mich auch über ideen!


  6. (6) Kommentar by Jens @ 14. März 2009, 16:49 Uhr

    @Stefanie Dehler (5):
    Das klingt doch schon mal gut!


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.