Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 1. März 2009, 21:16 Uhr

„Das Volk und sein Premier“ – das Reitz-Thema der WAZ


Im Rahmen der WAZ-Kampagne Mitreden! WAZ lesen die zuletzt als 1 wurden auch öffentliche Diskussionsveranstaltungen mit WAZ-Chefredakteur Ulrich Reitz eingeführt die unter dem Titel Das Reitz-Thema firmieren.

Aktuelles „Reitz-Thema“ ist eine Veranstaltung mit Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU), wie man auf der entsprechenden Internet-Seite wazlesen.de/das-aktuelle-reitz-thema2 sehen kann:

Das Reitz-Thema des Monats: Das Volk und sein Premier

Abgesehen davon, dass mich der Titel ein wenig an Dürrenmatt3 erinnert, bin ich wirklich gespannt wie die Veranstaltung, die am morgigen Montag (2. März 2009) um 18:30 Uhr im RWE Pavillon in Essen stattfindet, so sein wird, denn auch wenn die WAZ schreibt, dass Jürgen Rüttgers sich den WAZ-Lesern stellen wird, so wird er sich wohl doch nicht direkt den Fragen der anwesenden WAZ-Leser stellen müssen, sondern die Fragen von Ulrich Reitz gestellt bekommen.

Bei der Konstellation der aufeinandertretenden Personen Ulrich Reitz und Jürgen Rüttgers könnte man sich auch ohne Probleme gut vorstellen, dass es nicht wirklich zu einem „Reizthema“ kommen wird. Man darf daher gespannt sein, welche Fragen dort gestellt werden. Diese konnten von WAZ-Lesern eingesandt werden4 und ich wäre gerne dabei5, nur habe ich leider an diesem Tag einen anderen Termin in Olfen, der etwas wichtiger ist.

Schade übrigens, dass ich auf der Seite von wazlesen.de keinerlei Hinweise finde, ob die Veranstaltung ins Netz gestreamt wird oder ob es nachher Videos von der Diskussion bei DerWesten.de zum direkten Anschauen gibt. Meine Hoffnung dass das vielleicht im Nachhinein erst bekannt wird6 wird sich wahrscheinlich in ein Nichts auflösen, da ich auch von den vergangenen Reitz-Themen keine Videos gefunden habe.

  1. und momentan eine Pause macht []
  2. von der der nachfolgende Screenshot stammt []
  3. Der Richter und sein Henker []
  4. ich habe mich da auch beteiligt []
  5. man konnte bzw. kann sich kostenlos anmelden []
  6. jetzt natürlich nicht ein Livestream []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.