Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Februar 2009, 06:23 Uhr

WAZ trickst selber?


WAZ-TricksereienAm Donnerstag berichtete natürlich auch die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) darüber, dass der Verfassungsgerichtshof zu Münster den Kommunalwahltermin in Nordrhein-Westfalen (NRW) gekippt hat. Den Artikel Keiner will als „Trickser“ dastehen (siehe Abbildung) gibt es auch bei DerWesten.de.

Der Artikel kritisiert die CDU/FDP-Landesregierung, denn diese will jetzt einen separaten dritten Termin für die Kommunalwahlen in NRW, wo es doch vorher immer hieß, man müsse aus Kostengründen die Europa- und die Kommunalwahl zusammenlegen. Jetzt wo dies verboten ist, gilt das Kostenargument nicht mehr und man akzeptiert mal eben Mehrkosten von mehr als 40 Millionen Euro, da man wohl am 30. August 2009 die Bürger separat zur Urne rufen muss. Knapp einen Monat später findet dann die Bundestagswahl statt, aber anstatt diese beiden Wahlen gleichzeitig stattfinden zu lassen, werden die alten Argumente für die Zusammenlegung mit der Europawahl mal eben über Bord geworfen.

Kein Wunder, dass der Artikel von Trickserei spricht. Nur: Warum heißt es dann unter der Abbildung des Symbolbildes für einen1 Wahlschein wie folgt:

Drei Wahlen, drei Termine – so haben die Verfassungsrichter entschieden.

Das ist schlicht und ergreifend falsch. Oder vielleicht eine besondere Trickserei der WAZ?

  1. eher etwas merkwürdigen []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.