Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. Februar 2009, 06:23 Uhr

Webmontag bei DerWesten


Robbie Williams (Pappfigur)Am vergangenen Montag fand der zweite Webmontag im Ruhrgebiet, genauer gesagt in den Räumlichkeiten von DerWesten, dem Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe, statt.

Im Pottblog berichtete ich im Vorfeld bereits zweimal über den Webmontag Ruhr davon und jetzt habe ich auch endlich die Zeit darüber nachträglich zu bloggen1.

Doch bevor es zur Vorstellungsrunde mit Robbie Williams (siehe Bild2) kam, machte ich mich erstmal auf den Weg zum Einkaufszentrum Limbecker Platz:

Dort habe ich für mein neues Apple iPhone beim mStore Essen noch notwendiges Zubehör gekauft, bevor ich mich auf dem Weg in die Sachsenstraße zur WAZ-Mediengruppe machte. Das Einkaufszentrum Limbecker Platz liegt zwar ganz in der Nähe, aber aufgrund der mannigfaltigen Bauarbeiten in der Essener Innenstadt war es eine kilometerlange (W)Irrfahrt durch Essen, so dass ich ein paar Minuten zu spät kam – aber laut Terminplan war es sowieso vorgesehen, dass man zwischen 19:00 und 20:00 Uhr ankommt.

Davon wußte jedoch der Pförtner nichts, der sich leicht darüber aufregte, dass nicht alle gleichzeitig ankamen3. Nach kurzer Zeit kam Markus Hündgen um mich abzuholen4 und dann ging es – zusammen mit einigen weiteren Leuten – in ein ehemaliges Fernsehstudio der WAZ-Mediengruppe, wo auch schon weitere Gäste des Webmontags warteten.

Nach der kurzen Vorstellungsrunde (mit Robbie Williams) ging es dann auch schon gleich los mit dem ersten Vortrag:

OPO – Online Presence Optimation
Im ersten Vortrag wurde dargestellt, dass SEO5 von gestern sei und OPO die Zukunft sei. Das ganze klang ja nicht uninteressant, aber irgendwie hätten konkrete Beispiele das ganze vielleicht besser verdeutlicht. Aber ich bin eh der Meinung, dass man schlechte Dinge (die Namen bestimmter Supermarktketten erwähne ich jetzt mal lieber nicht) weder durch SEO, OPO oder sonstwas gut darstellen kann.

Nach dem Vortrag und der damit verbundenen Diskussion kam das Pizza-Taxi oder fast schon eher der Pizza-Kleinbus, denn die WAZ-Mediengruppe hat sich nicht lumpen lassen und mehrere Bleche mit großen Pizzen bestellt. Nochmals Danke dafür!

Trivago
Danach wurde dann Trivago vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Seite, mit der man Hotels bewerten kann und wo man sich diese Bewertungen, aber auch von anderen Seiten anschauen kann. Außerdem aggregiert die Seite die Informationen von verschiedenen Seiten und stellt sie vergleichbar dar.

Union der Helden
Eigentlich wollte ich ja schon sehr lange über die Union der Helden bloggen, aber irgendwie habe ich es immer verpasst. Bei der Union der Helden handelt es sich um einen Comic mit Fotos anstelle von typischen Comicillustrationen der im Ruhrgebiet spielt. Die Idee die dahinter steckt finde ich richtig gut – und wer will hat jetzt die Chance mit seinem Foto auch in einem Comic aufzutauchen (siehe diesen Beitrag bei twitter).

Fazit
Danach war dann der Webmontag für mich auch schon zu Ende, da – neben einigen anderen – ich die Raucherpause nutzte um nach Hause zu fahren, denn nachdem ich schon seit rund 04:30 Uhr morgens wach war, wollte ich dann doch ins Bett.

Der Webmontag hat mir gut gefallen, ich würde mich freuen, wenn es demnächst eine Neuauflage geben wird. Bis dahin möchte ich auf die pl0gbar Ruhr(gebiet) hinwiesen, die alle 14 Tage in Bochum stattfindet (nähere Details gibt es unter pl0gbar.mixxt.de) und natürlich auch auf das BarCamp Ruhr 2, welches am 28. und 29. März in Essen stattfindet (hier öffnen die Anmeldelisten am 13. Februar!).

  1. außerdem passt es doch sehr gut über einen Webmontag an einem Montag zu berichten []
  2. auf dem Originalbild fand sich noch eine Schulter und eine Online-Chefredakteurin die ich mal ausgeschnitten habe []
  3. ich war aber nicht der Letzte []
  4. denn so einfach kommt man nicht in die Räumlichkeiten der WAZ-Mediengruppe herein []
  5. Search Engine Optimization – Suchmaschinenoptimierung []

Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.