Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 6. Februar 2009, 04:23 Uhr

Entscheidung zwischen Apple iPhone und dem Google-Handy G1


Nachdem mir klar war, dass ich mein bisheriges Handy (das Nokia N80 Internet Edition) durch ein neues Handy ersetzen will, stand natürlich die Überlegung an, welches Handymodell es sein sollte.

Die Frage ob es ein Apple iPhone oder das BlackBerry Storm von RIM wird, konnte das Apple iPhone schnell für sich entscheiden. Testberichte wie aus der FAZ (Aus dem Sturm wurde nur ein laues Lüftchen) waren da schon ein wenig entscheidend und sorgten für eine Vorentscheidung pro Apple iPhone.

Nachdem jedoch T-Mobile das T-Mobile G1, das sogenannte Google-Handy, vorstellte, war die Frage wieder offen. Während andere (wie z.B. Simon (Blog/twitter)) sich für das G1 entschieden haben, habe ich mir das Apple iPhone quasi selbst zu Weihnachten geschenkt.

Gründe hierfür waren z.B. die meiner Meinung nach nicht so tollen neuen Tarife für das G1 und auch die negativen Aspekte, die im FAZ-Test Google-Handy G1: Es zieht einen in seinen Bann erwähnt werden, sprechen meiner Meinung nach nicht gerade für das G1. Dafür dass es sich um ein Google-Handy handelt finde ich es zum Beispiel arg peinlich, dass man nur einen Google-Account für eMails einrichten kann. Beim iPhone kann ich mehrere mit der internen eMail-Applikation nutzen – und neben Google Mail natürlich auch noch andere eMail-Konten.

Ich stimme dem FAZ-Bericht jedoch zu, wenn dort am Ende steht:

Dieses Betriebssystem wird den Markt verändern.

Aber Windows & Co. waren ja auch noch nicht in der ersten Version die Topprogramme… ;)


10 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.