Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 3. Januar 2009, 23:23 Uhr

Mit der Bahn zur re:publica 09


re:publica 09In diesem Jahr findet die re:publica bereits zum dritten Mal statt und steht diesmal als re:publica 09 unter dem Motto Shift happens.

Vom 1. bis zum 3. April 2009 findet die re:publica 09 wieder in der Kalkscheune statt.

Ich bin zwar nicht wirklich ein Fan der Deutschen Bahn, aber um nach Berlin zu gelangen ist die Bahn dann doch eines der besten Beförderungsmittel. Überraschenderweise hatte ich beim Buchen der Tickets Glück, denn es ist mir gelungen für sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt ein Ticket mit dem Sparpreis von 29,- Euro zu bekommen.

Jetzt muss ich mich nur noch um das Hotel kümmern, aber da ist ja noch etwas Zeit.

Nachtrag: Da es Bosch es in seinem Kommentar ansprach – ja, ich habe auch schon das Ticket für die re:publica 09. Schon im letzten Jahr1 habe ich mir eines der Bloggertickets bestellt – quasi direkt nach dem klar war, dass ich Zeit habe. Damals konnte man übrigens die Bahnfahrt noch nicht buchen, da man anscheinend bei der Bahn nur drei Monate in die Zukunft buchen kann.

  1. haha []

9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by bosch @ 3. Januar 2009, 23:30 Uhr

    Hast Du auch schon ein Ticket? Wie ich gesehen habe, gibt es gar keine Frühbuchertickets für Blogger mehr, nur noch Tickets für 60,- Euro.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 3. Januar 2009, 23:37 Uhr

    @bosch (1):
    Ups, die wichtigste Information habe ich dann ja glatt vergessen – ja, ich habe ein Ticket und es ist eines der Blogger-Tickets. Habe inzwischen dazu auch die Sidebar (wobei genau geommen es eher die „leftbar“ ist…) aktualisiert.


  3. (3) Kommentar by Moritz @ 4. Januar 2009, 00:03 Uhr

    Das Bahnfahren macht doch bestimmt Spaß im Pott =) Habe mal einen Artikel gelesen, in dem jemand sehr darüber geklagt hat, wie langsam das ganze doch gehe und was man so für Umwege fahren muss =)
    Wie war das denn bei dir alles so?


  4. (4) Kommentar by Christian S. @ 4. Januar 2009, 11:13 Uhr

    Was bekommt man für die 40 bzw. 60 Euro? Die Redner scheinen ja unentgeltlich zu arbeiten, wenn ich das richtig sehe. Ist da Verpflegung inbegriffen? Übernachten muss man ja auch noch irgendwo. Und wie frech ist es eigentlich, Karten zu verkaufen, obwohl noch nicht ein einziger Programmpunkt existiert?

    Komische Veranstaltung.


  5. (5) Kommentar by Jens @ 25. Januar 2009, 15:34 Uhr

    @Christian S.:
    Also ich kenne die aktuellen Konditionen nicht, aber ich war ja selber mal Gast auf einem Panel dort und da wurde mir die Anreise und eine Übernachtung bezahlt.

    Das man zu einem solchen Ereignis noch vorab nicht alle möglichen Programmpunkte nennen kann halte ich für normal.


  6. (6) Pingback by Berlin, BahnCard und Chili con carne » Pottblog @ 22. Februar 2009, 08:23 Uhr

    […] per Post (siehe Abbildung) an. Leider bekam ich die (vorläufige) BahnCard erst nach der Buchung der Bahnfahrt zur re:publica 09 in Berlin, ansonsten hätte ich noch was sparen […]


  7. (7) Pingback by Letzte Vorbereitungen für die re:publica (rp:09) » Pottblog @ 31. März 2009, 10:02 Uhr

    […] geht es mit der Bahn zur re:publica 09, aber vorher mussten natürlich noch wichtige Reisevorbereitungen durchgeführt […]


  8. (8) Pingback by re:publica 2010: Mit der Bahn und dem Oster-Spezial geht das günstig » Pottblog @ 28. März 2010, 20:45 Uhr

    […] Bahn: Frühling-Spezial (F11) und warum das Online-Ticket ein Offline-Ticket istMit der Bahn zur re:publica 09Berlin05 – weiterhin günstig für 29,- Euro erreichbar!Letzte Vorbereitungen für […]


  9. (9) Pingback by re:publica 13 #rp13 – jetzt die Anreise per Bahn planen » Pottblog @ 13. Februar 2013, 13:37 Uhr

    […] Mit der Bahn zur re:publica 09Billig Bahn fahren mit BILD – auch zur re:publica XI nach Berlinre:publica 2011: Der Termin steht (13. bis 15. April 2011)re:publica 2010: Mit der Bahn und dem Oster-Spezial geht das günstigLetzte Vorbereitungen für die re:publica (rp:09) […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.