Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. Dezember 2008, 14:36 Uhr

FAZ: „Aus dem Sturm wurde nur ein laues Lüftchen“


Aus dem Sturm wurde nur ein laues LüftchenVor einigen Monaten schrieb ich, dass ich mein Nokia N80 Internet Edition durch ein neues Blackberry-Handy von RIM ersetzen möchte.

Das hat leider nicht ganz so geklappt wie geplant, und nachdem ich die ersten Berichte über das neue Modell Blackberry Storm gelesen hatte, war mir klar, dass es sich (für mich) mit diesem Blackberry ausgestürmt hat.

Insofern finde ich es ganz gut, dass die von mir sehr geschätzte Beilage „Technik & Motor“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) am vergangenen Dienstag den Artikel Aus dem Sturm wurde nur ein laues Lüftchen (leider nicht inzwischen auch online) veröffentlichte, in dem das Blackberry Storm (exklusiv bei Vodafone verfügbar) und das Blackberry Curve 8900 (exklusiv bei T-Mobile verfügbar) getestet wurden:

In dem schön geschriebenen Artikel wird z.B. auch die neue Bedienoberfläche des Blackberry Storm ((berührungsempfindliches Display, auf das man drücken muss und dass eine haptische Rückmeldung gibt)) beschrieben (Hervorhebung von mir):

„Die Technik funktioniert, jedenfalls seit dem ersten Software-Update, das Anfang Dezember bereitgestellt wurde (wir brauchten dafür fünf Stunden, und der verwendete PC war danach nicht mehr das, was er mal war)“

Abschließend wird dieses neue Interface von der Schreibgeschwindigkeit ((die ja bei Blackberrys nicht unwichtig ist, da ein Blackberry prinzipbedingt primär für eMails genutzt werden sollte)) wie folgt bewertet:

„[…] das Ganze ist so umständlich, dass ein knappes Fazit nur lauten kann: Der Storm ist kein Blackberry.“

Dass der Storm kein WLAN (während der Curve kein UMTS) hat wird seitens der FAZ nicht so kritisiert und für Blackberry-Interessierte wird nicht das Storm empfohlen, sondern das exklusiv bei T-Mobile verfügbare Modell Curve 8900.

Für mich fallen beide Geräte aus – wobei die Zwangsbindung an T-Mobile kein Grund ist: Ich habe mir gestern das Apple iPhone 3G bei T-Mobile bestellt.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.