Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. November 2008, 17:44 Uhr

Statt Ruhr® mehr „We love the new“


Im März hieß es noch, dass Ruhr hoch N Team-Work-Capital der neue Slogan für das Ruhrgebiet werden soll. Abgesehen davon, dass dadurch ein wirklich schönes Lied entstanden ist, hatte dieser neue Slogan einer Düsseldorfer Agentur keine lange Halbwertzeit, denn kurze Zeit später wurde daraus Ruhrn TeamworkCapital, um dann fast eben so schnell durch Ruhr® TeamworkCapital ersetzt zu werden.

Im Juni wurde dann bekannt, dass das ganze Land Nordrhein-Westfalen den neuen Slogan We love the new (leading region in Europe North Rhine-Westphalia; siehe Bild aus dem Fontblog) bekommen soll und jetzt meldet DerWesten Ruhr® geht unter:

„Der heftig kritisierte Slogan Ruhr® des Initiativkreises Ruhr wird der Standortkampagne des Landes NRW untergeordnet. […] Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Landeswirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) und Initiativkreis-Moderator und Eon-Vorstandschef Wulf Bernotat. Das bestätigte Ministerin Thoben der WAZ.

Der in der Öffentlichkeit heftig kritisierte Ruhrgebietsslogan ist damit aller Voraussicht nach höchstens noch für den Einsatz im regionalen Umfeld anwendbar.
[…]
Die Degradierung des Revierslogans ist zugleich auch eine späte Niederlage für Evonik-Chef Werner Müller. Unter dessen Regie als Moderator des Initiativkreises entstand die Idee von einem eigenen Slogan im Ruhrgebiet. Dessen Nachfolger Bernotat ließ sogleich nach der Übernahme durchblicken, dass er von dem Werbespruch wenig hält.“

Damit hätten wir eine weitere Posse im Rahmen der Logodiskussionen, denn der zuletzt gültige Slogan Ruhr® TeamworkCapital sollte ja auch international eingesetzt werden. Das Ruhrgebiet muss sich jetzt also auch slogantechnisch dem Rheinland und Westfalen unterordnen…

PS: In dieser Bildergalerie sieht man einige Plakatmotive der „We love the new…“-Kampagne.


5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.