Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 14. November 2008, 20:23 Uhr

Cem Özdemir von den Grünen hat einen Gegenkandidaten


Als halbwegs politisch interessierter Mensch war mir eigentlich klar, dass auf dem Bundesparteitag der Grünen Claudia Roth wieder als Vorsitzende gewählt wird, während die Frage nach dem männlichen Vorsitzenden mit Cem Özdemir beantwortet wurde. Obwohl dieser kürzlich erst von seinem eigenen Landesverband düpiert wurde (er bekam keinen aussichtsreichen Listenplatz für den Bundestag), soll Özdemir an diesem Wochenende zum Nachfolger von Reinhard Bütikofer gewählt werden.

Sehr verwundert war ich dann, als ich heute erstmalig von einer Gegenkandidatur zu Cem Özdemir erfuhr – ich hielt das eigentlich für eine ausgemachte Sache:

Auf der Fahrt nach Erfurt beschäftigte ich mich nämlich ein wenig mit einigen der Anträgen usw. und sah dann auch, dass mit Lars Willen es einen zweiten Kandidaten für die Position des Bundesvorsitzenden gibt. Es wundert mich ein wenig, dass man von ihm – im Gegensatz zu den offiziellen Kandidatenvorstellungen von Claudia Roth und Cem Özdemir – kein Foto in der offiziellen Vorstellung sah. An einer gewissen Medienscheue kann es schlecht liegen – denn seine Kandidatur hat er via YouTube öffentlich gemacht:

PS: Details über die Modalitäten meiner Berichterstattung über den Bundesparteitag findet man hier und hier.


7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.