Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 18. Oktober 2008, 14:32 Uhr

Pottblog: Keine Kommentare mehr im eMail-Abonnement


pottblog.deBisher war es im Pottblog so, dass man als Kommentator es einrichten konnte, dass man auf Folgekommentare eine Benachrichtigung per eMail bekommt.

Eigentlich eine gute Sache, weil man dadurch die Möglichkeit erhält die Diskussion weiter zu verfolgen. Ich persönlich mag es sehr, wenn Blogs diese Funktion anbieten. Umso schwerer fiel mir dann die Entscheidung die Funktion, die mittels des Subscribe to comments-Plugins realisiert wird, hier abzuschalten.

Grund ist die Abmahnung des Upload-Magazins, da das Plugin nicht nach dem so genannten „Double Opt In“-Verfahren arbeitet. Bei diesem Verfahren bekommt die eMail-Adresse, für die ein Abonnement z.B. eines Newsletters bestellt werden soll, erst einmal eine Bestätigungmail. Klickt man den in dieser Mail enthaltenen Aktivierungslink nicht an gibt es kein Abonnement.

Leider bietet das Plugin dieses Verfahren noch nicht an, so dass ich es aus Sicherheitsgründen hier und bei jensmatheuszik.de zur eigenen Sicherheit ausgeschaltet habe. Es ist jedoch weiterhin möglich über Kommentare informiert zu werden, denn unter jedem Beitrag gibt es einen Link namens

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Darüber kann man weiterhin artikelbezogen die Kommentare abonnieren.


6 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by el-flojo @ 18. Oktober 2008, 15:09 Uhr

    Es ist doch echt ätzend, dass gerade in diesem Segment keine wirklich Alternative existiert. Bin mal gespannt, ob der Autor hier nachlegt.

    Auf der anderen Seite hatte Jeriko aber angedeutet, dass er das bei ihm eingesetzte CommentMailer-Plugin umschreiben will. Das liefert nämlich momentan leider nur den Hinweis, dass es nen neuen Kommentar gibt, nicht aber den Text des Kommentars in der Mail selbst. Das mag vielleicht zu höheren Klickzahlen führen, ist aber kein so toller Service für den Abonennten, wenn er jedes Mal von der Mail in den Browser wechseln muss.

    Die RSS-Lösung ist zwar problemlos umsetzbar, gefällt mir persönlich aber überhaupt nicht.

    Mal schauen, was sich hier in den nächsten Tagen und Wochen tut.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 18. Oktober 2008, 18:00 Uhr

    @el-flojo (1):
    Das ist wirklich sch…e. Ich finde das auch nicht toll, aber aus Gründen der Rechtssicherheit wollte ich einen Weiterbetrieb hier nicht verantworten.


  3. (3) Kommentar by Optimum @ 19. Oktober 2008, 10:29 Uhr

    Eigentlich zeigt sich doch von Tag zu Tag mehr, dass die jetzige Praktik das Spamproblem in den Griff zu bekommen so richtig am eigentlichen Zweck vorbeigeht.

    Zumindestens war mir nicht bekannt, dass Viagra Spammer jetzt dazu übergehen Ihre 4 Millionen Emailadressen permanent in Blogs einzutragen.

    So weit an der Realität vorbei kann man doch gar nicht denken.

    Da wäre es ja fast logischer, wenn mich studentische Hilfskräfte in Einkaufszentren nicht mehr direkt ansprechen dürfen ob ich Handyverträge, kostenlose Duschproben oder sonstiges haben will, da ich ja im Vorfeld nicht per triple-opt-in zugestimmt habe auf dem Weg zur Wursttheke mit diesem Mist belästigt zu werden.


  4. (4) Trackback by Pottblog @ 21. Oktober 2008, 07:24 Uhr

    “Subscribe to comments”-Plugin mit “Double Opt-In”-Patch…

    Vor kurzem berichtete ich noch im Beitrag Pottblog: Keine Kommentare mehr im eMail-Abonnement darüber, dass es ab sofort aus Rechtsgründen keine Abonnement-Funktion via eMail in diesem Blog gibt.
    Inzwischen wurde ich via Peruns Weblog dar…..


  5. (5) Kommentar by Jens @ 21. Oktober 2008, 13:13 Uhr

    @Optimum (3):
    Es gibt ja auch händischen Spam…


  6. (6) Pingback by Pot(t)pourri (86) » Pottblog @ 28. April 2009, 06:16 Uhr

    […] geraumer Zeit entfernte ich die Möglichkeit Pottblog-Kommentare per eMail zu abonnieren. Hintergrund für die damalige Entscheidung war die geltende Rechtslage. Doch nur wenige Tage […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.