Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens mobil — 17. Oktober 2008, 18:26 Uhr

Die Macht der Bilder am Beispiel Barack Obama und John McCain


Auf dem Titel der heutigen Ausgabe der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) sieht man ein Bild, welches nach der Debatte zwischen Barack Obama und John McCain aufgenommen wurde.

Laut Text stolperte McCain vom Podium und zog die abgebildete Grimasse, die ihm nicht gerade zum Vorteil gereicht. Natürlich ist das nur ein Augenblick gewesen – dennoch ist das sicherlich nicht das Bild, welches sich die Verantwortlichen der McCain-Kampagne von der Debatte erhofft hatten.


2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by noweblog @ 18. Oktober 2008, 12:22 Uhr

    Irgendwie kam mir McCain immer so vor, als habe er eine verblüffende Ähnlichkeit mit … wem nur? Alsl ich gestern dieses Foto in der Zeitung sah, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Dinner for one ist das Stichwort.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 18. Oktober 2008, 17:59 Uhr

    @noweblog:

    *lol*

    Stimmt. Wobei dann die Frage ist, wem Miss Sophie ähnelt.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.