Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 26. September 2008, 07:13 Uhr

„Mr. Ruhrgebiet“ Berthold Beitz wird 95 Jahre alt


Der letzte KruppWie ich so eben durch die morgendliche Lektüre der WAZ erfahren durfte, feiert heute Berthold Beitz seinen 95. Geburtstag.

In dem Artikel Der letzte Krupp wird der Vorsitzende des Kuratoriums der gemeinnützigen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung portraitiert. Dort heißt es z.B. als nette Anekdote:

Der Krupp-Manager erinnert sich: „Auf der Fahrt nach Essen blieb der Zug in Bochum stehen, und ich sah ein Schild „Bochumer Verein“. Ich dachte damals, das sei der örtliche Fußballclub. Kurze Zeit später haben wir die Schmiede gekauft.“

Anlässlich des Geburtstages berichtet nicht nur die oben erwähnte WAZ (mitsamt Fotostrecke), sondern auch auch die NRZ als auch die WR.

Das Ruhrgebiet – und insbesondere die Stadt Essen – hat der Stiftung und Berthold Beitz einiges zu verdanken, daher herzlichen Glückwunsch in Richtung Villa Hügel!


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.