Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 9. August 2008, 19:55 Uhr

DFB-Pokal bei Premiere: Gute Sache!


DFB-Pokal Rot-Weiss Essen vs. Borussia DortmundMan kann ja über Premiere viel meckern – aber dass Premiere seit der aktuellen Saison auch alle Spiele des DFB-Pokals (einzeln wie auch als Konferenz) überträgt, finde ich sehr gut.

Wer nämlich nicht gerade Fan des FC Bayern München war, der hatte in der Vergangenheit nicht unbedingt viel vom DFB-Pokal, da doch fast immer Spiele des deutschen Rekordmeisters von ARD und ZDF gezeigt wurden.

Seit dieser Saison hat jedoch neben ARD und ZDF auch Premiere die Übertragungsrechte und Premiere bringt jedes Spiel. So konnte ich dann auch das Spiel Rot-Weiss Essen vs. Borussia Dortmund sehen und mich über den 1:3-Sieg der Borussen freuen. Hätten meine Eltern das Premiere-Fußball-Sonderangebot abgeschlossen, hätte ich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der ersten Runde des DFB-Pokals nur das Spiel zwischen dem FC Rot-Weiß-Erfurt und den obligatorischen Bayern sehen können. Dank Premiere konnte ich jedoch auch schon das packende Spiel zwischen Preußen Münster und dem VfL Bochum, das siegreiche Spiel des BVBs und jetzt gerade ein Spiel sehen, wo hoffentlich der FC Homburg 08 seine bisherige Heimbilanz gegen den gegnerischen Verein FC Schalke 04 beibehält… viermal bisher gespielt, viermal hat bisher Homburg gewonnen.


4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Christoph @ 10. August 2008, 02:54 Uhr

    Premiere macht einfach das, was sie am besten können: Fussball zeigen, wie wir es wollen! Hab mich sowieso schon immer gefragt, warum es so lange gedauert hat. Und eine Konferenz hätten die öffentlichrechtlichen auch hinbekommen … also live meine ich … Zum Spieltag: Ich glaube ich bekomme bei meinem VfL Bochum noch graue Haare!


  2. (2) Kommentar by Jens @ 10. August 2008, 14:54 Uhr

    @Christoph:
    Das habe ich mich auch immer gefragt. Vor allem weil das ja auch deutlich im Interesse der Vereine ist, da von den TV-Geldern früher nur die Vereine primär was von hatten, deren Spiel übertragen wurde. Also Bayern und ein anderer (um’s überspitzt auszudrücken).

    Zum VfL: Also der hat echt Glück gehabt, dass der Torwart von Preußen Münster dann doch nicht ganz der beste Torwart des Spieltages war. Sonst hätte es eine kleine Sensation beim Aufeinandertreffen der A43-Mannschaften geben können. Dennoch hat sich Münster meiner Meinung nach gut geschlagen, während Bochum wirklich grottig war.


  3. (3) Kommentar by oko @ 10. August 2008, 23:37 Uhr

    Dank Premiere konnte ich in einem Berliner Restaurant das Spiel der Preußen gegen Bochum zumindest in der Konferenz verfolgen. Ich glaube, die anderen Gäste hielten mich für bescheuert. Bin beim Elferschießen auch fast wahnsinnig geworden…


  4. (4) Kommentar by Jens @ 14. August 2008, 06:32 Uhr

    @oko:
    Hehe. Wobei die Preußen ja wirklich Pech hatten. Der Torwart von Euch scheint nicht so ganz elfmeterfest zu sein.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.