Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 20. Juli 2008, 11:23 Uhr

T-Home Supercup zwischen Borussia Dortmund (BVB) und dem FC Bayern München


t-home-supercup-anzeigeAm kommenden Mittwoch, den 23. Juli 2008, findet der sogenannte T-Home Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München statt.

Der T-Home Supercup?
Ursprünglich gab es mal den DFB-Supercup, bei dem Meister und Pokalsieger der vergangenen Saison gegeneinander antraten. Das ganze wurde durch den Ligapokal ersetzt, der jedoch aufgrund u.a. der Fußball-EM in diesem Jahr nicht stattfand. Also hatten sich die beiden Gegner des DFB-Pokalfinales überlegt den Supercup wieder einzuführen. Borussia Dortmund hat hier – ähnlich wie beim DFB-Pokal und dem Einzug in den UEFA-Cup – das zweifelhafte Vergnügen anstelle des DFB-Pokalsiegers FC Bayern München nominiert zu sein, eben weil der FC Bayern München über seine Meisterschaft sowieso schon dabei ist.

Der Antrag der beiden Vereine an die DFL den Supercup offiziell durchführen zu können wurde mit eindeutiger Mehrheit (der DFL-Boss Reinhard Rauball, der ja auch Präsident von Borussia Dortmund ist, war bei der entscheidenden Sitzung entweder nicht anwesend oder stimmte mit „Enthaltung“ ab) abgelehnt. Die Begründung, wonach das ganze vor der Saison (vor allem in Bezug der Regularien) hätte beschlossen werden müssen, finde ich sogar recht sinnig.

Das ganze hindert die beiden Vereine jedoch nicht den Supercup durchzuführen:

So wird das ganze jetzt eher inoffiziell als T-Home Supercup oder als Trainerduell „Jürgen gegen Jürgen“ (siehe die abgebildete Anzeige des BVB) bezeichnet, welches am 23. Juli 2008 um 20.30 Uhr im Dortmunder Westfalenstadion stattfinden wird. Im Vorprogramm für die momentan bei weitem noch nicht ausverkaufte Partie wird die Band Rednex auftreten.
Der T-Home Supercup wird auch im Fernsehen übertragen – und zwar bei SAT.1 (ab 20.15 Uhr).

Karten für den Supercup kann man noch offiziell über die BVB-Seite bzw. direkt bei Eventim beziehen – und auch alle Neu-Vertragskunden der T-Punkte in Dortmund und Umgebung sollen Karten für den Supercup bekommen. Für Altkunden die ihren Vertrag verlängern lassen gilt das jedoch nicht. Das steht zwar so explizit nicht im Kleingedruckten drin, aber die Telekom behauptet dennoch, dass das nur für Neukunden gilt.

Insofern werde ich mir das Spiel wohl eher im Fernsehen anschauen – und mich auch schon jetzt darauf freuen.


7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.