Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 19. Juli 2008, 14:10 Uhr

Aktuelle Berichterstattung zur heutigen Loveparade in Dortmund


Love Parade 2008: Highway to Love
Quelle des Screenshots: loveparade.de

Nach dem erfolgreichen Start in Essen vor einem Jahr zieht die Loveparade weiter in der Metropole Ruhr.

Heute macht die Loveparade Station in Dortmund – genauer gesagt auf der B1. Während es sonst immer wieder zu Stillstand auf dieser Straße kommt (die nicht umsonst als „Ruhrschleichweg“ bezeichnet wird), wird es heute unter dem Namen Highway to Love wahrscheinlich schneller zugehen als sonst.

Wer nicht selbst bei der Loveparade in Dortmund dabei ist hat diverse Möglichkeiten sich zu informieren:
So wird es via twitter einiges an Liveinformationen geben – so berichten z.B. die Twitter-Accounts DerWesten und natureone.

Im Westen gibt es auch ein Spezial (mit nervigem sofort starteten Sound) mit zahlreichen Beiträgen, Videos und auch einem Ticker. Auch die in Dortmund erscheinenden Ruhr Nachrichten bringen ein Loveparade-Extra mit Artikeln, Videos und „Lovereportern“.

Der WDR respektive die Jugendwelle Eins Live bietet auch ein eigenes Special – außerdem gibt es einen Live-Videostream (leider nur Windows Media).

Gespannt dürfte man sein, inwiefern sich das neue Verkehrsleitsystem (mit farbigen Schildern wie bei der Fußball-WM 2006) auswirken wird (Chaos wie in Essen im letzten Jahr soll dadurch vermieden werden) und ob das verhängte Glasverbot zu einer Minimierung an Verletzungen (aufgrund von Scherben) führt.


5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.