Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 23. Juni 2008, 00:25 Uhr

Bürgerentscheid in Bochum: DerWesten hat’s peinlicherweise verschlafen


DerWestenIrgendwie wird es momentan etwas DerWesten/WAZ-lastig hier, aber bei so vielen Anlässen zu Blogbeiträgen, würde man sich ärgern, wenn man das nicht aufgreifen würde.

Worum geht’s diesmal?
Um den gescheiterten Bürgerentscheid in Bochum, dessen vorläufiges amtliches Endergebnis so um 20.00 Uhr herum bekannt wurde (während die Tendenz schon deutlich eher (so ab ca. 18.30 Uhr?) klar war).

Doch bei DerWesten.de fand sich nichts dazu. Erst mehrere Stunden später, wurde auf der Lokalseite Bochum der Artikel Bürgerentscheid gescheitert veröffentlicht. Ich möchte darauf wetten, dass es sich hierbei um die Online-Variante des irgendwann am Sonntag abend getippten WAZ-Artikels handelt, der in der Montagsausgabe zu finden sein wird.
Sprich: Online ist der Bürgerentscheid nicht passiert.

Für ein Internet-Portal wie DerWesten, welches einen so starken regionalen Schwerpunkt hat, ist es meiner Meinung nach eher peinlich, dass man stundenlang nichts dazu direkt auf der Hauptseite liest. Auch nicht im Ressort Im Westen. Im auch noch passenden Ressort Politik findet man auch nichts – außer die Ankündigung einer Landtagskandidatur von Gabriele Pauli für die Freien Wähler in Bayern. Sollte sich DerWesten.de in DerSueden.de umbenennen?

Scherz beiseite – nicht nur meiner Meinung nach geht das nicht:

„Es dürfe jedoch nicht vorkommen, daß irgendwo im WAZ-Gebiet etwas passiert und nur weil es ein Samstag ist, könne man im Internet bei der WAZ nichts davon lesen. Das dürfe nicht mehr vorkommen.“

Dies ist ein Zitat aus dem Beitrag Journalistentag 2006 des DJV-NRW: Forum ONLINE. Sinngemäß wurde dies im Rahmen der Vorstellung von WestEins, dem damaligen Arbeitstitel des Internet-Portals der WAZ-Mediengruppe (welches jetzt als DerWesten bekannt ist), gesagt. Von wem? Von Katharina Borchert, der jetzigen Chefredakteurin des Westens.

Wenn ich mich recht an die Veranstaltung erinnere (die ja schon etwas her ist), dann wurde als Beispiel ein Brand irgendwo in einer Ruhrgebietsstadt genannt, der nicht erst am Montag auf den Internet-Seiten der WAZ-Mediengruppe thematisiert werden dürfte. Persönlich fand ich dieses Statement damals gut – jedoch war ich damals der Meinung, dass man natürlich nicht jedes klitzekleine Ereignis im Ruhrgebiet auf dem Radar haben kann, vor allem wenn es plötzlich geschieht.

Beim Bürgerentscheid in Bochum kann man jedoch meiner Meinung nicht davon reden – der Termin dafür war ja lange genug bekannt. Man hätte jetzt nicht unbedingt „Exit Polls“ für DerWesten.de durchführen müssen, aber wenigstens eine Meldung wäre meiner Meinung nach nicht zuviel verlangt gewesen. Spätestens um 19:30 Uhr hätte man ja bei den Kollegen von Radio 98.5 (die auch zur WAZ-Mediengruppe gehören) den Audiotext als MP3-Datei besorgen können. Und zur Not hätte man auch über den Twitter-Account des Westens darüber berichten können.

Warum das alles nicht geschehen ist weiß ich nicht – jedoch glaube ich nicht den (wohl eher scherzhaft gemeinten) Twitter-Gerüchten, dass das deswegen nicht im Westen thematisiert wurde, weil das Ergebnis des Bürgerentscheides der Chefin nicht gefallen hat.

In Bochum wird erzählt, dass gewisse Kreise gerne den Bürgerentscheid zum „Warmlaufen“ für die Kommunalwahlen ansehen wollten. Ich hoffe nur für den Westen, dass die eigene Berichterstattung keine Generalprobe dafür war. Wobei: Nach verpatzten Generalproben (und diese ist deutlich daneben gegangen) kann es ja nur noch besser werden!


7 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Nicole @ 23. Juni 2008, 08:41 Uhr

    Ich finde, dass das abzusehen war mit der schwachen Beteiligung. Ich war. Ich denke aber auch, dass man da vorher keinen Wahlkampf hätte draus machen sollen.


  2. (2) Kommentar by Peter @ 23. Juni 2008, 08:59 Uhr

    Ich weiß gar nicht warum da gemeckert wird. In dem erwähnten Zitat ist eindeutig die Rede vom Samstag. Wäre also am Samstag gewählt worden, dann gäbe es auch Berichte dazu.


  3. (3) Kommentar by Prickel-Pit @ 23. Juni 2008, 10:08 Uhr

    Bei der Süddeutschen gibt es am Wochenende keine Kommentare, bei der WAZ im Westen keine Berichte.

    Dachte erst, dass die süddeutsche Peinlichkeit nicht zu übertreffen sei…


  4. (4) Kommentar by Casi @ 23. Juni 2008, 15:23 Uhr

    Du hast es – diesen Beitrag heute mitgerechnet – jetzt auf sechs Beiträge zum Bürgerentscheid gebracht, glaub ich…Vielleicht wäre ein Mittelweg zwischen Deiner und der „DerWesten“-Informationspolitik der vernünftige 😉


  5. (5) Kommentar by Bochumer @ 23. Juni 2008, 15:26 Uhr

    Prickel-Pit: Der Westen hat doch am Samstag informiert. Zum Beispiel über das Unwetter und die Folgen auf der A40.


  6. (6) Kommentar by Jens @ 23. Juni 2008, 22:24 Uhr

    @Peter (2):
    Da fehlt ein Smiley. :)

    @Prickel-Pit (3):
    *grins*
    So kann man es auch sehen.

    @Casi (4):
    Mist, jetzt habe ich Hemmungen Beitrag Nr. 7 (Du hast richtig gezählt!) dazu zu veröffentlichen.

    @Bochumer (5):
    Nur leider nicht über den Entscheid.


  7. (7) Pingback by DerWesten aktualisiert das Portal m.derwesten.de (die “Smartphone”-Ausgabe) – sieht gelungen aus! » Pottblog @ 5. Dezember 2012, 18:47 Uhr

    […] bringt nur dann etwas, wenn da was live getickert wird – und das hat man ja schon das eine oder andere Mal […]


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.