Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 10. Juni 2008, 06:23 Uhr

WAZ gibt’s neues? Page Impressions Mai 2008 für DerWesten.de


DerWestenSeit heute gibt es die aktuelle IVW-Onlineauswertung für den vergangenen Monat Mai 2008. Die IVW wertet aus, wie oft bestimmte Angebote im Internet angeklickt worden sind.
Die Besuche werden in sogenannten Page Impressions (PI) gemessen und gelten als eine Art „Währung“ im Bereich der kommerziellen Internetwelt, da hiernach der Erfolg gemessen (und durch Werbung bezahlt wird).

Als Anfang des Jahres 2008 die ersten Zahlen für DerWesten.de, das Internet-Portal der WAZ-Mediengruppe, bekannt wurden, titelte ich im Pottblog DerWesten: Weniger als die Summe seiner Teile, weil im Vorjahresvergleich die einzelnen Angebote der WAZ-Mediengruppe (IKZ/NRZ/WAZ/WP/WR) getrennt mehr PIs erzielten als im gemeinsamen Angebot DerWesten.de.

Ende April wurde dann bekannt, dass Bodo Hombach, der Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, eine Erfolgsprämie ankündigte:

Ich habe eine Prämie ausgesetzt, wenn wir bis zum Jahresende Nummer eins sind“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur (dpa). „Ich schätze, das werden wir erreichen“.
Quelle: heise-Newsticker

Als Vergleichsobjekt dient der Internet-Auftritt der Rheinischen Post unter rp-online.de.

Nachdem dann Anfang Mai die Klickzahlen für den April 2008 bekannt wurden, vermutete ich schon, dass man die Prämie noch auf dem Festgeldkonto lassen könnte. Jetzt, wo die aktuellen Zahlen für den Mai 2008 bekannt wurden, kann man das nur bestätigen:

Gemäß der Mai-Zahlen der IVW hat sich DerWesten von rund 27,4 Millionen PI im April um rund 15 Prozent auf rund 31,6 Millionen PI verbessert.
Doch der bis Ende des Jahres zu schlagende Mitbewerber rp-online.de hat sich auch verbessert: Von 43,2 Millionen PI auf 54,6 Millionen PI – eine Steigerung von mehr als 26,5 Prozent!

Grafisch sieht das ganze so aus (die graue Linie zeigt die 2007’er Werte der WAZ-Mediengruppe, die zumindestens im Januar besser als DerWesten waren):
IVW-Zahlen 05/2008
Da würde ich glatt darauf wetten, dass die Vorgabe Hombachs nicht mehr erreicht werden kann, auch wenn DerWesten versucht durch einen Ausbau der Community-Elemente mehr Besucher zu bekommen.

Der Grund warum die Rheinische Post auf ihren Internet-Seiten mehr Zugriffe erzielt liegt meiner Meinung nach auf der Hand – es gibt dort meiner Meinung nach deutlich mehr „Klickstrecken“, was von Lukas und Stefan schon eindrucksvoll bewiesen wurde.


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.