Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 2. Juni 2008, 07:04 Uhr

TV-Hinweis: Abgrund – Eine Stadt stürzt ein (Gelsenkirchen)


Das Genre der Katastrophenfilme im Ruhrgebiet wächst:

Vor ein paar Monaten strahlte Sat.1 den Film Die Hitzewelle – Keiner kann entkommen aus und heute sendet Pro Sieben um 20.15 Uhr den Film Abgrund – Eine Stadt stürzt ein, der in Gelsenkirchen gedreht wurde. Die Fußball-Szenen rund um eine gewisse Arena, die man auch schon im Trailer sehen konnte, wurden aber übrigens laut WAZ nicht beim Verein, der 50 Jahre keine Meisterschaft feiern konnte, gedreht.

Bei prosieben.de heißt es zum Film:

„Die Erde bebt und innerhalb von wenigen Sekunden verschwindet ein See im Ruhrgebiet. Alle Gutachter gehen von einem einmaligen Ereignis aus, nur die Geologin Nina hat Zweifel. Sie vermutet, dass das Wasser des Sees in alte Stollen einer Zeche eingedrungen ist. Stürzen diese ein, droht eine Katastrophe. Weil der Wissenschaftlerin niemand glaubt, steigt sie selbst in das Labyrinth der Schächte – doch in den Tiefen warten auf sie und ihre Kumpels noch ganz andere Geheimnisse …“

Aus Zeitgründen werde ich wohl nicht dazu kommen mir das ganze direkt anzuschauen – aber ich werde es wohl aufzeichnen und mir irgendwann mal später anschauen (so wie die Hitzewelle die immer noch auf den Tiefen der Festplatte schlummert).


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.