Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 24. April 2008, 18:23 Uhr

Die tageszeitung (taz) schreibt mir einen Brief…


taz-BriefVor kurzem lag ein Brief (siehe Abbildung links) der tageszeitung (taz) in meinem Briefkasten.

Voller Verwunderung öffnete ich den Brief und stellte fest, dass es sich schlicht und ergreifend um eine erneute Werbeaktion der taz handelt.

Der stellvertretende Chefredakteur Peter Unfried schreibt darin (Hervorhebung von mir):

„Lieber Jens Matheuszik,
Sie bekommen diesen Brief, weil Sie vor einiger Zeit die taz abonniert hatten. Ich weiß nicht, warum wir Sie damals nicht dauerhaft von einem taz-Abo überzeugt haben. Ich würde es aber gern ein weiteres Mal versuchen. Das Angebot lautet: das 30. Jahr der taz für 148 Euro. […]“

Nun, lieber Herr Unfried, ihrem Unwissen helfe ich gerne ab:

Nachdem bekannt wurde, dass die taz NRW eingestellt wird, habe ich aus just diesem Grund die taz abbestellt. Aber das können Sie ja nicht wissen, wenn sie nicht gerade ein regelmäßiger Leser dieses Blogs hier sind – denn meinen Leserbrief zur Einstellung der taz NRW hat die taz ja nie abgedruckt.

Das Sie es noch ein weiteres Mal versuchen, mich als Abonnenten zu werben ist ihr gutes Recht. Da interessiert mich aber das (an und für sich gute) Angebot (man zahlt einmalig 148,- Euro zahlt und erhält bis zum 18. April 2009 die taz – wenn man sich beeilt: rechnerisch für weniger als 50 ct pro Ausgabe) nicht.

Um mich wieder zum taz-Abonnenten (sogar mit einem höheren Abopreis als 50 ct pro Exemplar) zu machen, bräuchte man einfach nur wieder einen taz NRW-Teil einzuführen. Wobei das wohl doch nicht reicht – denn nachdem ich erfahren habe, dass früher die taz NRW keine Geschäftsgrundlage der tageszeitung war, sollte ein NRW-Teil zur Geschäftsgrundlage der taz werden.

Ansonsten haben Sie wohl eher keine Chance, dass ich auf Ihr Angebot eingehe…

PS: Wer sich für dieses 148,- Euro-Abonnement interessiert sollte mal unter taz.de/sonderangebot vorbei schauen…


Kein Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.