Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 5. April 2008, 13:26 Uhr

Was denn nun E-Plus bzw. Base?


Auf der einen Seite kündigt E-Plus oder ePlus an, dass man mit dem Ende herkömmlicher Handygespräche rechnet. Thorsten Dirks, der Geschäftsführer von E-Plus erklärt dazu:

«Der Kunde wird einen Pauschalpreis für unbegrenzten Datenverkehr zahlen und kann sich auf sein Handy eine Internet-Telefoniesoftware installieren, über die er dann alle Gespräche ohne weitere Zusatzkosten führt.»

Anders als viele Konkurrenten sieht Dirks darin keine Bedrohung für das eigene Unternehmen. «Unsere Branche wird weiterhin gutes Geld verdienen. Dann eben mit Datenanschlüssen.»

Und dann kommt die Meldung E-Plus wirft Base-Kunden hinaus, in der es u.a. heißt:

„Die E-Plus Service GmbH hat offenbar etliche Base-Mobilfunkverträge wegen angeblicher Verstöße gegen ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kurzfristig gekündigt. Sie wirft den Kunden, die eine Daten-Flatrate gebucht haben, eine „in Art oder Umfang unübliche Nutzung“ des Dienstes vor.“

Was denn nun E-Plus? Wollt Ihr attraktive Datentarife nur anbieten oder sollen die Leute sie auch richtig nutzen können?

Als sogenannter „Premium-Kunde“ von E-Plus (warum auch immer…) interessiert mich das wirklich. Es gibt ja billiger gewordene Alternativen!


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.