Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 30. März 2008, 02:22 Uhr

Diesen Beitrag darf es eigentlich gar nicht geben…


… daher bin ich gespannt, ob er veröffentlicht wird.

Ich habe nämlich bei WordPress (der Software, die hinter dem Pottblog steht) als Veröffentlichungszeit die Uhrzeit 02.22 Uhr vorgegeben. Aufgrund der Sommerzeitumstellung gibt es diese Uhrzeit eigentlich gar nicht, da um Punkt 02.00 Uhr die Uhren auf 03.00 Uhr umgestellt werden und man uns eine Stunde klaut (die wir im Herbst wieder zurück bekommen).

Im Westen gibt es einen interessanten Artikel, ob die Sommerzeitumstellung die Menschen belastet. Dort heißt es von einem indirekten Kollegen von mir:

Ist die Belastung durch die Umstellung wirklich so groß?
Nein, sagt Dr. Clemens Kelbel, der Chefarzt der Klinik für Pneumologie am Dortmunder Knappschaftskrankenhaus. „Wer gesund ist, kommt nach ein, zwei Tagen schnell wieder klar.”

Na dann ist ja gut. :)
Außerdem läuft endlich wieder die Uhrzeit meines (seit langem nicht mehr benutzen) Videorecorders wieder…

Aber eine Sache verstehe ich nicht:
Wenn inzwischen die Experten sich einig sind, dass die Sommerzeitumstellung nichts bringt (jedenfalls nicht die erhofften wirtschaftlichen Einspareffekte) – warum gibt es sie dann noch?

Nachtrag: WordPress ersetzt eigenmächtig die Uhrzeit durch 03.22 Uhr – was ja auch korrekt ist.


3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI.

  1. (1) Kommentar by Nicole @ 31. März 2008, 09:21 Uhr

    Immer, wenn die Uhr vorgestellt wird, habe ich ein Problem am nächsten Tag. Ich komme damit klar. Hätte den ganzen Tag schlafen können.


  2. (2) Kommentar by Jens @ 31. März 2008, 10:25 Uhr

    @Nicole:
    Bei mir hat’s eigentlich ganz gut geklappt. Hatte ja logischerweise gestern (Sonntag) frei, aber auch heute. :)


  3. (3) Kommentar by Nicole @ 31. März 2008, 12:47 Uhr

    @Jens:
    Ich hatte gestern auch frei, aber irgendwie fehlt mir immer diese Stunde. Das ist schon seit Jahren so. Komme dann einfach nicht hoch.


Schreib einen Kommentar

Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Absenden eines Kommentars wird akzeptiert, dass der angegebene Name, die eMail-Adresse und die derzeit aktuelle IP-Adresse Ihres Internetanschlusses zusammen mit dem Kommentar gespeichert wird. Weiteres hierzu in den entsprechenden Datenschutzhinweisen.