Search:

Werbung:

Google+:

Archiv:


Jens Matheuszik — 25. März 2008, 07:23 Uhr

Fettes Brot – Strom und Drang


Fettes Brot - Strom und DrangVor einigen Tagen ist das neue Album von Fettes Brot namens Strom und Drang erschienen.

Inzwischen habe ich es auch geschafft mir das Album zu kaufen (bzw. zu bestellen und aus der Packstation abzuholen und auch schon einmal komplett (und einige Lieder davon mehrfach) anzuhören.

Eigentlich lohnt es sich noch nicht wirklich, nach so kurzer Zeit das Album zu bewerten, aber der erste Eindruck ist doch – obwohl nur elf Lieder zu insgesamt rund 40 Minuten drauf sind – recht positiv.

Einige Lieder davon gefallen mir so gut, dass ich sie sofort nach dem Hören gleich nochmal angeworfen habe. Diesmal – im Gegensatz zum letzten Album – gefällt mir auch das Dissen des Gangstaraps. ;)

PS: Bei der Welt gibt es ein Interview mit Fettes Brot.


2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI.

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress.